5 gesunde Eigenschaften des Hanf-Protein-Pulvers

Zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit benötigt der menschliche Körper eine bestimmte Menge des wertvollen Proteins. Das Protein ist für das Wachstum sowie für jegliche Reparaturen des Körpers zuständig und dient als wertvolle Brennstoffquelle. Diese hervorragenden Eigenschaften versuchen überwiegend die Veganer, Vegetarier und Rohkost-Enthusiasten zu nutzen und damit einen Mangelbedarf an Protein zu verhindern und zu bekämpfen. Zusätzlich ist das Protein-Pulver bei Bodybuildern und engagierten Athleten, wie den Dauerläufern sehr beliebt.

Das Hanf-Protein-Pulver ist eine besonders ergiebige Quelle des Proteins. Der regelmäßige Verzehr bietet eine zusätzliche Reihe an gesundheitsfördernden Eigenschaften und ist somit für alle geeignet, die eine gesunde und ausgewogene Ernährung genießen möchten.

Was ist das Hanf-Protein-Pulver?

Das Hanf-Protein-Pulver wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Sie gehört zur ältesten Pflanze auf der Erde und zählt zur Maulbeer Familie. Schon in der Steinzeit wurde die Hanfpflanze in Zentralasien von einer Vielzahl von Kulturen verwendet, den alten Indern, Persern, Ägyptern, Babyloniern und den indigenen Stämmen Mittelamerikas.

Der zum Hanf-Protein-Pulver zu verarbeitende Hanf stammt aus dem industriellen Hanf, welcher lediglich eine kleine und unbedeutende Menge (<1%) des Tetrahydrocannabinol (THC) enthält und somit keine psychoaktive Wirkung hat. Ebenso enthält das Hanf-Protein-Pulver kein Gluten und ist ideal für eine glutenfreie Ernährung geeignet.

Die 5 gesunden Eigenschaften des Hanf-Protein-Pulvers

Weltweit zählt das Hanf-Protein-Pulver zu einer der reichsten Quellen des leicht verdaulichen pflanzlichen Eiweißes. Es enthält eine ähnliche Nährwertkombination wie die der Milch, des Fleisches und der Eier. Die kostbare Vielzahl der Vitamine (insbesondere Vitamin E) und der Mineralien (Magnesium, Kalzium, Eisen, Kalium, Mangan, Kupfer, Bor, Nickel, Platin, Zink, Phosphor, Germanium, Jod, Chrom, Zinn, Schwefel, Silber und Lithium) machen das Hanf-Protein-Pulver zum täglichen Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren, Chlorophyll, sekundäre Pflanzenstoffe, Alpha-, Beta- und Gamma-Globuline sowie jede essenzielle Aminosäure sind ebenfalls der Nährwertbestandteil des hochwertigen Hanf-Protein-Pulvers. Bei regelmäßiger Zufuhr dieses Pulvers sind 5 folgende gesundheitsfördernde Wirkungen zu beobachten:

1) Erhöhte Energie

Das Hanf-Protein-Pulver besitzt das für den menschlichen Körper exakt abgestimmte Verhältnis an essenziellen Fettsäuren. Diese Fettsäuren werden von dem Körper als Triglyzeride aufgenommen, in einem folgenden Prozess oxidiert und als Energie freigegeben. Fettsäuren produzieren doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate oder Proteine. Außerdem helfen essenzielle Fettsäuren die Stoffwechselreaktionen zu steuern und zu regeln. Das Energie-Bedürfnis des Körpers steigt bei körperlicher Belastung, indem der Blutzuckerspiegel sinkt und der Stoffwechsel ansteigt. In einer energiebedürftigen Situation des Körpers muss die Oxidation dieser Fettsäuren erhöht werden, um den zusätzlichen Energiebedarf zu stillen.

2) Eine nachhaltige Gewichtsreduktion

Das Hanf-Protein-Pulver ist reich an Ballaststoffen, welche ein gesundes Verdauungssystem sowie ein längeres Sättigungsgefühl fördern. Die Folge davon ist die Reduktion des Appetits und letztlich eine nachhaltige Gewichtsreduktion. In Kombination mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sollte die Tageszufuhr von Ballaststoffen 18 Gramm betragen. Durchschnittlich liegt die Ballaststoffaufnahme pro Tag jedoch bei einem Wert von 14 Gramm. Mit einer ausreichenden Zufuhr an Ballaststoffen können chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes mellitus und bestimmte Krebsarten vorgebeugt werden.

3) Muskelaufbau und Muskelregeneration

Die im Hanf-Protein-Pulver enthaltenden extrem hohen Mengen an Edestin (leicht verdaulich pflanzlichem Eiweiß) fördern aktiv den gesunden und natürlichen Aufbau der Muskulatur. Aus diesem Grund ist dieses Protein-Pulver besonders für Bodybuilder geeignet. Außerdem hilft es bei der Reparatur und Wiederherstellung der Muskulatur und ist somit als Shake oder Drink während und nach dem Training sehr hilfreich.

4) Reduktion des Blutdruckes und Cholesterinspiegels

Das Hanf-Protein-Pulver enthält eine große Menge an Magnesium. Die Zusammenfassung von 22 veröffentlichten Studien des “European Journal of Clinical Nutrition” besagt, das Magnesium bei der Senkung des Blutdruckes eine sehr effektive Wirkung besitzt. Es wurde deutlich, dass durch die Einnahme von Magnesium-Ergänzungen sowohl der systolische als auch der diastolische Blutdruck sank.

Nach dem Bericht des “The Journal of Pharmaceutical Sciences” kann die zusätzliche im Hanf-Protein-Pulver enthaltende Gamma-Linolensäure (GLA) den LDL-Cholesterinspiegel senken und gleichzeitig den gesunden HDL-Cholesterinspiegel erhöhen. Die Gamma-Linolensäure (GLA) ist Bestandteil der Omega-6-Fettsäure und verhindert die Verklumpung von Blutplättchen zu Blutgerinnseln, welche eine Verstopfung kleiner Arterien nach sich führt. Somit kann das GLA zusätzlich das Risiko eines Herzinfarktes sowie eines Schlaganfalles drastisch senken.

5) Gesteigertes Immunsystem

Das hochwirkende GLA hat eine weitere positive Wirkung auf das Immunsystem. Es übt einen starken Einfluss auf die biochemischen Botenstoffe aus, welche die Stressoren des Körpers zur Immunantwort anregen. Folglich besteht die Möglichkeit, viele altersbedingte Erkrankungen zu bekämpfen. Das Hanf-Protein-Pulver ist reich an Alpha-, Beta-und Gamma-Globuline, welche zusätzlich das Immunsystem stärken. Der Abbau von altem und beschädigtem Gewebe wird gefördert und die Gewebserneuerung verstärkt. Der Körper erhält somit eine Vielfalt an Kraft, Gesundheit und Vitalität.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper