7 Lebensmittel fürs Gehirn

Eine gesunde Ernährung ist nicht nur für unseren Körper, sondern auch für unser Gehirn sehr vorteilhaft. Das Gehirn ist eine sehr komplexe biologische Maschine und benötigt wie das Herz, die Lunge und Muskeln die richtigen Nährstoffe, um optimal funktionieren zu können.

Das Gehirn steuert alle Bewegungsabläufe, Gedanken und Wahrnehmungen. All die erforderlichen Berechnungen und Abläufe finden in Bruchteilen von Sekunden statt. Es ist ein riesiger Datenspeicher, der auch noch die Funktionsweise anderer Organe koordiniert.

Damit das Gehirn ununterbrochen auf einem sehr hohen Niveau funktionieren kann, werden bestimmte Nährstoffe, Blutzucker und Sauerstoff benötigt.

Mit einer ausgewogenen Ernährung und speziellen Lebensmitteln kann das Gehirn mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden. Die Vorteile sind dann besseres Gedächtnis, blitzschnelle Reflexe und eine bessere Aufmerksamkeitsspanne. Es hilft aber auch, physische Krankheiten wie Alzheimer und Demenz vorzubeugen.

Es gibt viele Lebensmittel, die gut fürs Gehirn sind und unsere Leistungsfähigkeit steigern.

Grüner Tee

Grüner Tee steigert die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Es erhöht die elektrische Leitfähigkeit, was die Hirnfunktion verbessert und bei der Behandlung von Demenz hilft.

Egal ob kalt oder heiß, grüner Tee steigert, das Gedächtnis und erhöht die Konzentration sowie den Fokus.

Roher Kakao

Roher Kakao ist eines der beeindruckendsten Lebensmittel fürs Gehirn. Die darin enthaltenen Antioxidantien sind für den gesamten Organismus und das Gehirn sehr wertvoll. Roher Kakao ist auch reich an Flavonoiden, welche die Durchblutung des Gehirns verbessern und damit die Konzentration und Reaktionszeit steigern.

Ein einfacher Energiebooster für unterwegs sind Kakaonibs. Die gebrochenen Bohnen lassen sich einfach transportieren, schmecken wie Zartbitterschokolade-Stückchen und wirken bereits nach wenigen Minuten.

Heidelbeeren

Heidelbeeren halten unser Gehirn scharfsinnig. Sie enthalten Flavonoide, welche das Gedächtnis, die Lern- und Aufnahmefähigkeit und viele andere kognitive Funktionen verbessern.

Die Flavonoide schützen unser Hirn auch vor freien Radikalen, welche gesundes Gewebe zerstören und unsere Gehirnfunktionen schleichend zerstören würden. Sie beugen auch altersbedingte geistige Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson vor.

Walnüsse

Walnüsse verfügen im Vergleich zu anderen Nüssen über den größten Omega-3-Anteil und helfen unsere Hirnleistung und Gedächtnis zu verbessern. Omega 3 Fettsäuren verbessern die Funktionsfähigkeit der Neurotransmitter und haben einen schützenden Effekt auf das Gehirn, verbessern die Hirnleistung und kognitive Fähigkeiten.

Walnüsse verbessern auch die Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme und bekämpfen Entzündungen, was besonders bei degenerativen Erkrankungen sehr vorteilhaft ist. Das enthaltene Magnesium und Vitamin B6 schützt unser Hirn und verbessert unsere Hirnleistung zusätzlich.

Walnüsse steigern unsere Hirnaktivität und eignen sich als gesunder Snack für zwischendurch.

Spinat

Spinat enthält viel Kalium und ist außergewöhnlich gut für unser Gehirn. Das Kalium verbessert die elektrische Leitfähigkeit des Gehirns. Dadurch können Signale zwischen Neuronen blitzschnell gesendet und unsere Denkleistung verbessert werden.

Die Antioxidantien in Spinat schützen das Gehirn außerdem vor Zellschäden. Spinat ist auch reich an Folsäure, Magnesium, Vitamin E und K, welche die Vorbeugung von Demenz unterstützen.

Wildlachs

Das Gehirn besteht zu 70 Prozent aus Fett und benötigt essenzielle Fettsäuren, um richtig funktionieren zu können. Lachs enthält viel Omega 3 Fettsäuren und eignet sich besonders gut um die Hirnleistung zu steigern.

Lachs ist auch reich an DHA (Docosahexaensäure), was präventiv gegen Alzheimer wirkt. Die Omega 3 Fettsäuren reduzieren Entzündungen und fördern die Durchblutung des Hirns.

Gezüchteter Lachs ist oft Quecksilber belastet, was unserer Gesundheit schadet. Deswegen sollte Wildlachs bevorzugt werden.

Brokkoli

Brokkoli enthält Cholin, was für unser Gehirn besonders vorteilhaft ist. Cholin regt das Wachstum neuer Gehirnzellen und Nervenverbindungen an, was die Hirnleistung und das Gedächtnis steigert. Ein Cholin-Mangel kann bei Neugeborenen sogar zu einem Neuralrohrdefekte führen.

Brokkoli ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin K, was unsere kognitiven Funktionen und unsere Hirnleistung steigert.

Es gibt viele Lebensmittel, die gut fürs Gehirn sind. Neben diesen Lebensmitteln ist es wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. Ein Wassermangel lässt das Gehirn schrumpfen und beeinflusst unser Gedächtnis und unsere Konzentration negativ.

Mit den richtigen Tipps

Oft sind es die kleinen Veränderungen im Leben, die einen großen Unterschied ausmachen. Ständige Müdigkeit, Hautunreinheiten, unruhiger Schlaf und Verdauungsstörungen betrachten wir schon häufig als alltäglich und normal. Die meisten gesundheitlichen Probleme haben ihren Ursprung im Darm. Das Darmprogramm ist eine Anleitung, um den Körper zu entgiften und eine intakte Darmflora aufzubauen.

21 Tage Entgiftung mit natürlichen Lebensmitteln: Zum Darmprogramm