8 Lebensmittel gegen Krebs

Lebensmittel gegen Krebs werden immer wichtiger. Durch unseren modernen Lebensstil sind wir heute mehr den je krebserregenden Stoffen (Karzinogen) ausgesetzt. Es ist also kein Wunder, dass die Krebsraten zunehmend stark ansteigen.

Mit einem gesunden Lebensstil können wir dieser Gefahr entgegen wirken, indem wir bestimmte Lebensmittel in unseren Alltag integrieren. Im folgenden befinden sich 8 Lebensmitteln mit ihren positiven Eigenschaften gegen Krebs.

Flavonoid-reiche Beeren

Wenn es um die Prävention von Krebs geht, sind Antioxidantien nicht wegzudenken. Flavonid-reiche Lebensmittel sind Johannisbeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Brombeeren, Preiselbeeren, Weißdornbeeren, Himbeeren und Erdbeeren. Die darin enthaltenen Flavonoide sind teilweise effektiver als übliche Antioxidantien wie Vitamin C und E, Beta-Carotin, Selen und Zink. Also lieber ein paar mehr Beeren als Fruchtgummis in den Alltag integrieren, um Krebs vorzubeugen.

Kurkuma

Es ist Zeit Curry lieben zu lernen. Curry besteht aus Kurkuma und hilft dadurch gegen Krebs. Kurkuma enthält den Phytonährstoff Kurkumin, welches über entzündungs- und krebshemmende Eigenschaften verfügt.

Kreuzblütler

Zu den Kreuzblütlern gehören Brokkoli, Rosenkohl, Kohl, Blumenkohl, Grünkohl, Kresse, Meerrettich, Kohlrabi, Senf, und Rüben. Sie senken das Krebsrisiko und enthalten den Phytonährstoff Glucosinolate, was über entgiftende Eigenschaften gegen krebserregende Stoffe verfügt. Es reduziert besonders das Risiko für Darmkrebs.

Knoblauch

Mit Sulfur, schwefelhaltige Aminosäuren, Glutathion und Cystein enthält Knoblauch etwa 200 biologisch aktive Bestandteile, die gegen Krebsbildung, Krebswachstum und Metastasen helfen. Am besten wird Knoblauch dafür frisch geschnitten und z.B. mit etwas Zitronenwasser getrunken. Für wen der Geruch und Geschmack zu intensiv ist, sollte es aber beim Braten und Kochen öfters integrieren.

Pilze

Pilze schmecken nicht nur lecker, sondern wirken auch gegen Krebs. Vor allem die medizinisch wertvollen Pilze wie Reishi, Shiitake und Maitake sind dafür gut geeignet. In China und Japan werden diese Pilze schon seit Jahrtausenden von Jahren eingesetzt um das Immunsystem zu stärken, Krebs vorzubeugen und zu behandeln.

Spinat

Viele haben ihren Eindruck über Spinat aus der Zeichentrickserie Popeye. Spinat hat aber nicht nur eine Energie steigernde Wirkung, sondern hilft auch gegen Krebs. Besonders das enthaltene Chlorophyll und Carotin sind dabei sehr hilfreich. Es ist zusätzlich reich an Eisen, Folsäure, Vitaminen, Mineralstoffen und das antioxidative Coenzym Q10.

Ballaststoffreiche Lebensmittel

Die Ballaststoffe in pflanzlichen Lebensmitteln sind nicht nur für einen gesunden Darm wichtig. Sie helfen auch, Darmkrebs vorzubeugen. Die Ballaststoffe lassen die Nahrung leicht durch den Verdauungstrakt gleiten. Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass krebserregende Stoffe aus der Nahrung aufgenommen werden können. Gleichzeitig werden auch weniger krebserregende Stoffe im Darm gebildet, die durch verrottende Lebensmittel entstehen können.

Bohnen, Samen, Linsen und Gemüse sind reiche Ballaststoffquellen.

Propolis

Propolis ist ein Stoff, der von Bienen als Schutzsubstanz gegen Bakterien, Viren und Pilzinfektionen hergestellt wird. Es ist reich an Bioflavonoide, Vitaminen und Aminosäuren, welche das Immunsystem stärken und eine Krebs vorbeugende Wirkung haben.

Diese kleine Auswahl an beeindruckenden Lebensmitteln, soll als Inspirationsquelle helfen, jeden Tag ein Stück gesünder und glücklicher zu werden.

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Das Rezepteplus-Programm macht Gesundheit zu einem Abenteuer. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Unsere Lieblingsrezepte: Zum Rezepteplus-Programm