Rezepte

Buchweizen Crêpes mit cremiger Kokosvanillecreme

Zur EatMoveFeel App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Leinsamen, Kokosöl und Haselnüsse.

★★★★★ 4.66 (46 Bewertungen)

Buchweizen Crêpes mit cremiger Kokosvanillecreme
Portionen Zubereitung Kategorie
6 60 Minuten Snacks

Zutaten für 6 Portionen

Für die Crêpes:

  • 1 Tasse Buchweizenmehl
  • 34 Esslöffel geschrotete Leinsamen
  • 34 Tasse Mandelmilch
  • 1 Prise Himalayasalz
  • 4 entsteinte Datteln
  • 1 Esslöffel Kokosöl, plus etwas zum Braten der Crêpes

Für die Kokovanillescreme:

  • 1 Dose Kokoscreme
  • 12 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanillepulver

Für die Schokonusscreme:

  • 3 Tassen rohe ungesalzene Haselnüsse
  • 23 Tasse Zartbitterschokolade
  • 12 Teelöffel Vanillepulver
  • 12 Teelöffel Himalayasalz

Für das Topping:

  • 200 Gramm Erdbeeren
  • 50 Gramm Himbeeren

Zubereitung

  1. Kokovanillescreme zubereiten: Kokosmilch für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sich das Fett der Kokosmilch verfestigt. Die feste obere Schicht in eine Rührschüssel geben. Dies ist die Kokoscreme.
  2. Mit einem Handmixer die Kokoscreme cremig und glatt schlagen und dann nach und nach Ahornsirup und Vanillepulver zugeben. Kokovanillescreme zurück in den Kühlschrank stellen. Hier wird sie weiter fest.
  3. Schokonusscreme zubereiten: Backofen auf 175 Grad vorheizen. Haselnüsse gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und für 12-15 Minuten im Ofen rösten.
  4. Haselnüsse aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und auf ein großes Küchentuch geben. Küchentuch einklappen und mit den Händen die Nüsse rollen, sodass sich die meisten Häute lösen. Je mehr Häute entfernt werden, desto cremiger wird die Schokonusscreme.
  5. Haselnüsse in einen Hochgeschwindigkeitsmixer geben und auf niedriger Stufe etwa 8-10 Minuten mixen, bis sich eine weiche Butter gebildet hat. Zwischendurch die Nüsse mit einem Schaber von den Mixerseiten herunterstreichen.
  6. Zartbitterschokolade in einem Wasserbad schmelzen. Geschmolzene Schokolade, Vanillepulver und Salz zur Nussbutter zugeben, alles gut vermixen und abschmecken. Die fertige Mischung sollte cremig und glatt werden.
  7. Ist die Schokonusscreme nicht süß genug, einfach 1-2 Esslöffel Ahornsirup zugeben und nochmals mixen. Hinweis: Je mehr flüssiger Süßstoff hinzugegeben wird, desto fester/steifer wird die Schokonusscreme.
  8. Die fertige Schokonusscreme in ein sauberes Schraubglas geben.
  9. Crêpes zubereiten: Mandelmilch und Datteln in den Mixer geben und bei höchster Stufe glatt pürieren. Dann Buchweizenmehl, Leinsamen, Mandelmilch, Salz und Kokosöl zugeben und alles miteinander vermixen. Der Teig sollte gießbar, aber nicht wässrig sein. Ist er zu flüssig, ein bisschen mehr Buchweizenmehl hinzufügen. Ist er zu dick, etwas mehr Mandelmilch zugeben.
  10. Etwas Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Etwa 60 ml Teig in der Pfanne verteilen, sodass ein dünner Crêpe entsteht. Den Crêpe backen, bis die Oberseite sprudelnd erscheint und die Ränder trocken sind. Dann vorsichtig wenden und 2-3 Minuten auf der anderen Seite backen. Hitze reduzieren, falls die Crêpes zu schnell braun werden.
  11. Fertige Crêpes auf einem Teller unter einem Handtuch warm halten.
  12. Crêpes servieren: Schokonusscreme, Kokosvanillecreme mit gehackten Erdbeeren und Himbeeren in die Crêpes geben, Crêpes mit einem Zahnstocher schließen und mit einem Kokosvanillestrudel und Beeren garnieren. Nach Geschmack mit etwas Kokosmehl betreuen.
  13. Hinweis: Übrig gebliebene Crêpes sind im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar. Crêpes können auch eingefroren werden. Zum Einfrieren die Crêpes auf Backpapierblätter schichten, um ein Anhaften zu verhindern. Gefrorene Crêpes im heißen Ofen wenige Minuten bei 175 Grad erwärmen.
  14. Hinweis: Übrig gebliebene Kokoscreme kann bis zu 1 Woche in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt oder bis zu einem Monat eingefroren werden. Aufgetaute Kokoscreme nach Bedarf wieder aufschlagen.
  15. Hinweis: Die Schokonusscreme ist bei Raumtemperatur 2-3 Wochen haltbar.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 719 | Protein: 16.0 g | Fett: 56.4 g | Kohlenhydrate: 37.6 g | Ballaststoffe: 10.1 g

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Zur App: EatMoveFeel - Workouts, Rezepte & Intervallfasten