Rezepte

Gebackene Pasta mit Tomatensoße

Zur EatMoveFeel App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Thymian, Oregano und Tomatenmark.

★★★★★ 4.51 (67 Bewertungen)

Gebackene Pasta mit Tomatensoße
Portionen Zubereitung Kategorie
4 30 Minuten Meals

Zutaten für 4 Portionen

Für die Nudeln:

  • 450 Gramm Fusilli Nudeln
  • 60 Gramm Tomatenmark
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 50 Gramm Möhren, geschält und gewürfelt
  • 70 Gramm Zucchini, gewürfelt
  • 70 Gramm Blumenkohl, Röschen abgeschnitten
  • nach Geschmack schwarzer Pfeffer
  • nach Geschmack Himalayasalz

Für die Marinarasoße:

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 gelbe Zwiebel, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 800 Gramm gehackte geschälte Tomaten
  • 27 Gramm Tomatenmark
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 14 Teelöffel Himalayasalz
  • nach Geschmack schwarzer Pfeffer

Für die Cashewcreme:

  • 1 Tasse Cashewkerne
  • 12 Tasse Wasser
  • 14 Teelöffel Himalyasalz

Für das Topping:

  • 25 Gramm gemahlene Mandeln

Zubereitung

  1. Cashewcreme zubereiten: Cashewkerne mit gekochtem heißen Wasser übergießen und für 45-60 Minuten einweichen. Einweichwasser abgießen und Cashewkerne nochmals spülen. Dann alle Zutaten der Cashewcreme in den Mixer geben und bei höchster Stufe glatt mixen. Nach Geschmack etwas mehr Wasser zugeben, um die Creme zu verflüssigen.
  2. Marinarasoße zubereiten: Olivenöl in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, Zwiebeln mit einer Prise Salz zugeben und für 5-7 Minuten anbraten, bis sie Zwiebeln weich und glasig sind. Knoblauch zugeben und für weitere 2-3 Minuten anbraten. Ständig umrühren. Dann Zucker, Tomaten mit Saft, Tomatenmark, Oregano, Salz und Pfeffer hinzugeben und aufkochen lassen.
  3. Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  4. Mittelgroßen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und Nudeln nach Packungsanleitung kochen, bis sie al dente sind.
  5. Während die Nudeln kochen, die Marinarasoße, 240 Gramm Cashewcreme, Tomatenmark, Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer, Möhren, Zucchini und Blumenkohl in eine Auflaufform oder backofenfesten Topf geben.
  6. Kochwasser der fertigen Nudeln abgießen und Nudeln mit in die Auflaufform geben und alles miteinander vermischen. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gemahlenen Mandeln bestreuen.
  7. Auflaufform für 30-35 Minuten in den Ofen schieben, bis die Soße sprudelnd und das Topping leicht knusprig ist. Die Nudeln schmecken sehr gut mit frischen Babyspinat.
  8. Hinweis: Übrig gebliebene Cashewcreme ist in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 5 Tage haltbar.
  9. Marinarasoße kann auch als Pizzasoße verwendet werden. Sie kann in größerer Menge zubereitet werden und ist im Kühlschrank bis zu 5 Tage in einem luftdichten Behälter haltbar und kann bis zu 2 Monaten eingefroren werden. Alternativ kann auch gekaufte Marinarasoße verwendet werden.
  10. Für den Auflauf kann auch gefrorenes Gemüse verwendet werden.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 515 | Protein: 19.2 g | Fett: 24.8 g | Kohlenhydrate: 52.6 g | Ballaststoffe: 8.3 g

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Zur App: EatMoveFeel - Workouts, Rezepte & Intervallfasten