Gebrauchte Teebeutel sinnvoll nutzen

Tees sind reich an Antioxidantien, liefern antibiotische Eigenschaften und wirken entzündungshemmend und adstringierend. Sie haben eine positive Wirkung auf verschiedene Körperfunktionen und unterstützen verschiedene Zellabläufe.

Auch bereits gebrauchte Teebeutel liefern noch wertvolle Inhaltsstoffe. Sie können auf unterschiedliche Weise wiederverwendet und die enthaltenden Nährstoffe ein weiteres Mal genutzt werden.

Teebeutel gegen milde Akne

Gebrauchte grüne Teebeutel haben einen positiven Einfluss auf die Haut. Die enthaltenden Catechine wirken antibakteriell und richten sich gegen Akne verursachende Bakterien und helfen, die Ausbreitung dieser Bakterien zu hemmen.

Für die Anwendung von grünen Teebeuteln: 1 Tasse grünen Tee zubereiten, den Teebeutel entnehmen und für 30 Minuten abkühlen lassen. Den Teebeutel auf die betroffenen Hautstellen legen und 5 bis 10 Minuten wirken lassen. Die Haut danach mit kaltem Wasser abwaschen und die Anwendung 2 Mal täglich wiederholen, bis eine Verbesserung zu sehen ist.

Teebeutel gegen geschwollene Augen

Verschiedene Teesorten helfen, Schwellungen um die Augen zu reduzieren und gereizte Augen zu beruhigen. Die entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaft von Tees hilft außerdem gegen Müdigkeit und Entzündungen.

Für die Anwendung: 2 verwendete Teebeutel für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Die kühlen Teebeutel auf die geschlossenen Augenlider legen und 10 bis 15 Minuten wirken lassen. Die Anwendung 2 Mal täglich wiederholen.

Teebeutel gegen Mundgeruch

Grüner Tee und Pfefferminztee helfen gegen Mundgeruch. Beide Tees besitzen antiseptische und antibakterielle Eigenschaften, die sich im Mund gegen Mundgeruch verursachende Bakterien richten.

Für die Anwendung: 2 oder 3 gebrauchte Teebeitel von Kamillentee oder grünen Tee in eine Tasse mit heißem Wasser geben und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen, um einen schwachen Tee herzustellen. Den Tee abkühlen lassen und ein paar Tropfen ätherisches Teebaumöl dazu geben. Mit der Mischung 2 Mal täglich den Mund spülen, um den schlechten Atem loszuwerden.

Teebeutel als Hautpeeling

Die leicht raue Textur von verwendeten Teebeuteln eignet sich sehr gut als Peeling für die Haut. Sie hilft, abgestorbene Hautzellen, Schmutz und andere Verunreinigungen von der Haut zu entfernen. Die entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften in Tees helfen außerdem, die Haut zu beruhigen und sorgen für einen schönen Teint.

Für die Anwendung: 1 oder 2 verwendete Teebeutel aufschneiden und den Inhalt in eine Schüssel geben und mit etwas Olivenöl und Honig zu einer Paste vermischen. Die Mischung auf Gesicht und Hals verteilen und 10 Minuten wirken lassen. Danach mit der Mischung die Haut mit sanften, kreisenden Bewegungen massieren und danach mit warmem Wasser abwaschen. Das Peeling 1 bis 2 Mal pro Woche verwenden. Vor allem grüner Tee und Kamillentee eignen sich gut für ein Peeling.

Teebeutel gegen Sonnenbrand und Rasierwunden Grüner Tee enthält Gerbstoffe mit adstringierenden und leicht-betäubenden Eigenschaften. Diese helfen, einen Juckreiz und Schmerzen zu beruhigen.

Kamillentee wirkt außerdem beruhigend, unterstützt den Heilungsprozess von Verletzungen und kühlt die Haut.

Für die Anwendung: Die gebrauchten Teebeitel von Kamillentee oder grünen Tee für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Mit den kühlen Teebeuteln die betroffenen Hautstellen betupfen und 10 bis 15 Minuten wirken lassen. Danach die betroffenen Stellen mit Kokosöl eincremen.

Teebeutel für glänzendes Haar

Gebrauchte schwarze oder grüne Teebeutel enthalten verschiedene Antioxidantien, die das Haarwachstum fördern, für mehr Haarglanz sorgen und gegen trockene Kopfhaut und Schuppen helfen.

Für die Anwendung: 2 oder 3 verwendete Teebeutel in 2 Tassen heißes Wasser geben und den Tee so lange ziehen lassen, bis er völlig abkühlt. Den abgekühlten Tee nach dem Haarewaschen als Haarspülung verwenden, und dann damit 5 Minuten die Kopfhaut massieren. Anschließend die Haare mit kaltem Wasser abwaschen und danach die Haare an der Luft trocknen lassen. Die Anwendung 2 Mal pro Woche wiederholen.

Teebeutel verlangsamen den Alterungsprozess

Die antioxidativen Eigenschaften von grünem Tee helfen, die Elastizität und die Farbe der Haut zu verbessern. Sie schützen die Haut vor schädlichen freien Radikalen, welche die Hautzellen angreifen und die Hautalterung beschleunigen. Grüner Tee unterstützt außerdem den Heilungsprozess von Wunden und hilft gegen verschiedene Hautkrankheiten.

Für die Anwendung von grünem Tee: 2 verwendete grüne Teebeutel aufschneiden und den Inhalt in eine Schüssel geben. In die Schüssel 1 bis 2 Teelöffel Honig und ein paar Tropfen frisch gepressten Zitronensaft träufeln und alles gut vermischen. Die Mischung auf Gesicht und Hals verteilen, 5 bis 10 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen. Die Maske 1 bis 2 Mal pro Woche anwenden.

Hinweis: Bei empfindlicher Haut kann zur Mischung zusätzlich 1 Teelöffel Kokosöl gegeben werden. Dadurch wird die Gefahr von Hautreizungen verringert.

Teebeutel für einen guten Kompost

Bestehen die Teebeutel aus Papier oder Musselin, können diese kompostiert werden. Sie beschleunigen im Kompost den Zersetzungsprozess von pflanzlichen Stoffen, fördern das Wachstum der freundlichen Bakterien und schützen vor Pilz- und Schädlingsprobleme.

Hinweis: Es sollten nur Teebeutel in den Kompost gegeben werden, die keine Metallklammer haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um gebrauchte Teebeutel wiederzuverwenden. Dadurch können die enthaltenden Nährstoffe genutzt und als natürliche Alternativen zu verschiedenen Alltagsprodukten verwendet werden.

Zur richtigen Zeit

Wann wir etwas essen, ist entscheidend. Das Buch 16 Stunden Body, erklärt warum wir täglich innerhalb von 8 Stunden essen sollten, warum es so wichtig ist und wie es unsere Gesundheit und Fitness beeinflusst. Intervallfasten wirkt auf unsere Zellen, Hormone und erleichtert den Fettabbau.

Zum Buch: 16 Stunden Body: Mit Intervallfasten abnehmen, Hormone regulieren, Immunsystem stärken und sich wohl fühlen