Hafertörtchen mit Erdbeeren

Diese Törtchen sind eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Die leckeren Hafertörtchen enthalten Haferflocken, Kokosöl und Mandeln.

Zutaten

Für die Haferkruste:

  • 2 Tassen Haferflocken
  • 1 Tasse Mandelblätter
  • 14 Tasse geschmolzenes Kokosöl
  • 3 Esslöffel Honig oder Ahornsirup
  • etwas Vanillepulver oder 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 1 Prise Himalayasalz

Für die helle Creme:

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Prise natürliches Vanillepulver
  • 3 Teelöffel Honig oder ein anderes Süßungsmittel
Für das Topping zum Beispiel Erdbeeren und Granatapfelkerne

Zubereitung

  1. Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  2. Haferkruste zubereiten: Haferflocken und Mandeln in eine Küchenmaschine geben und krümelig pürieren. Die restlichen Zutaten der Haferkruste zugeben und alles für etwa 1 Minuten vermixen, bis ein krümeliger Teig entsteht. Der Teig sollte sich feucht anfühlen, aber nicht nass.
  3. Den Teig in Mini-Tortenformen oder einer großen Kuchenform geben und mit den Händen fest andrücken, bis der Boden bedeckt und etwa 1 cm dick ist.
  4. Die Törtchen für 16-18 Minuten in den Ofen schieben, oder bis sie goldbraun sind. Fertige Törtchen aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  5. Helle Creme zubereiten: Die Kokosmilch für 12-24 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sich das Kokosfett verfestigt und sich von der klaren Flüssigkeit trennt. Dann nur das verfestigte Kokosfett abschöpfen und in eine Rührschüssel geben. Mit einem Schneebesen oder Mixer das Kokosfett mit etwas Honig cremig rühren. Dann die Vanille unterrühren und die Kokoscreme abschmecken.
  6. Die helle Creme in den Tortenboden verteilen und mit dem Topping garnieren.