Himalayasalz

Himalayasalz ist weltweit die reinste Form von Salz! Himalayasalz enthält alle Mineralien, die für den menschlichen Körper wichtig sind, ist frei von Giftstoffen und eine hervorragende Alternative zu herkömmlichem Speisesalz. Das Himalayasalz existiert bereits seit mehr als 250 Millionen Jahre auf der Erde, besitzt eine hohe Bio-energetische Qualität und ist frei von jeglichen Zusätzen. Um die Reinheit dieses Salzes zu bewahren, wird das Himalayasalz in den Bergen per Hand gesammelt, mit Steinen zerbrochen und in organische Baumwolltaschen verpackt.

Was ist Himalayasalz?

Das Himalayasalz wird auch häufig als “weißes Gold” bezeichnet. Das Himalayasalz ist ein Steinsalz und stammt nicht direkt aus dem Himalya, sondern aus einer 200-300km entfernten Hügelkette im Norden von Pakistan. Das Himalayasalz enthält eine Menge natürlicher Bestandteile, die genau mit den Elementen des menschlichen Körpers identisch sind, und besitzt damit eine hohe Bio-energetische Qualität.

Die Farbe des Himalayasalz kann je nach der jeweiligen Eisenkonzentration von weiß, über rosa bis hin zum tiefen Rot variieren. Das rosane Himalayasalz besteht aus einer Vielzahl von Halite.

Früher galt das Himalayasalz als das so genannte „Salz der Könige“. Heute wird es von vielen Top- und Gourmetköchen verwendet und ist eine Standard-Zutat einer Reihe natürlicher Gesundheits-und Schönheitsbehandlungen, wie Spas, Saunen und Dampfbäder. Das Himalayasalz wird fein gemahlen, als Granulat oder in Form von Brocken zum Verkauf angeboten.

Warum ist herkömmliches Speisesalz schädlich?

Salz ist für den menschlichen Körper lebensnotwendig. Jedoch sind sich viele Menschen nicht bewusst, dass Kochsalz künstlich hergestellte Chemikalien und sogar Zucker enthält. Salz ist für den menschlichen Körper notwendig, kann aber in dieser chemischen Form sehr gefährlich sein.

Kochsalz besteht aus 97,5% Natriumchlorid und 2,5% Chemikalien wie Jod, Absorptionsmittel und Zucker. Kochsalz wird bei mehr als 1200 ° Celsius getrocknet, einem Verfahren, das viele der natürlichen Inhaltsstoffe zerstört und für den Körper unnatürlich macht.

Das verarbeitete Salz verwandelt sich in Natriumchlorid, ein unnatürliches Salz, welches der menschliche Körper als einen giftigen Eindringling betrachtet. Der Körper kann dieses Salz nicht auf einer natürlichen Art und Weise entsorgen, sodass es im Körper Reizungen des Gewebes, Wassereinlagerungen und Bluthochdruck verursacht.

Verarbeitete Salzkristalle sind energetisch tot. Ihre Kristalle wurden vollständig voneinander isoliert. Um dieses chemische Speisesalz zu verstoffwechseln, muss der menschliche Körper enorme Mengen an Energie verschwenden, um im Körper einen optimalen Flüssigkeitshaushalt beizuhalten. Dies führt im Körper zu einer Belastung der eliminierenden Systeme: Wasser wird von anderen Zellen abgezogen, um die unnatürlichen Natriumchloride zu neutralisieren.

Studien zeigen, dass für jedes Gramm Kochsalz, welches der Körper nicht verarbeiten kann, über die zwanzigfache Menge an Zellwasser verwendet wird, um das Natriumchlorid in dem chemisch behandelten Salz zu neutralisieren. Dies kann zu Cellulite, Rheuma, Arthritis, Gicht, sowie Nieren-und Gallensteinen führen. Weiter kann zu viel Salz einen Bluthochdruck verursachen und folglich zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Viele Menschen sind daher bestrebt, ihren Salzkonsum zu reduzieren oder sogar ganz wegzulassen.

Warum ist Himalayasalz besser als Speisesalz?

Das Salz ist jedoch in Maßen ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Ernährung. Der Körper benötigt eine bestimmte Menge an Salz, um die richtigen Konzentrationen von Körperflüssigkeiten aufrechtzuerhalten, für die Nerven-und Muskelfunktion und für eine gesunde Verdauung.

Das Himalayasalz ist eine natürliche und gesunde Salzalternative zum herkömmlichen Speisesalz. Es fördert die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden. Im Gegensatz zu Kochsalz ist das rosane Himalayasalz völlig rein und nicht raffiniert. Das Himalayasalz wird von Hand und ohne den Einsatz von Maschinen oder Sprengstoffen abgebaut.

Das rosane Salz ist durch die verdunsteten Ozeane entstanden, die einst vor Millionen von Jahren in den pakistanischen Himalaya vorhanden waren. In einer Zeit, in der noch keine Umweltbelastung vorhanden war. Das Himalayasalz ist somit frei von Toxinen und Belastungen der Umwelt.

Durch die Trocknung der einzelnen Salzkristalle direkt unter der Sonne, enthält das rosane Himalayasalz eine Vielzahl verschiedener Mineralstoffe und Spurenelemente und ist besonders reich an Eisen und Magnesium.

Das Himalayasalz besitzt den höchsten Grad an natürlichem Salz, ist immun gegen elektromagnetische Felder und enthält keine Umweltschadstoffe. Unter einem Elektronenmikroskop besitzt das Kristallsalz eine perfekte Kristallstruktur und natürliche chemische Elemente. Das Himalayasalz wird von Hand abgebaut und per Hand gewaschen und besitzt bei angemessener Lagerung eine unbegrenzte Haltbarkeit. Damit besteht keine Notwendigkeit für Silica-Zusätze, um ein Verklumpen der Salzkörner zu verhindern.

Himalayasalz gesund

Das Himalayasalz ist bei regelmäßiger Anwendung ein Wundermittel für eine Menge Zivilisationskrankheiten. Durch seine einzigartige Vielzahl an chemischen Elementen ist das Himalayasalz sogar in der Lage eine Fehlernährung (bedingt durch zu viel Kochsalz) zu korrigieren.

Die zahlreichen chemischen Elemente im Himalayasalz haben ein ähnliches Mischungsverhältnis wie das menschliche Blut und können dadurch die Schwingungsenergie speichern. Im Kristallsalz sind alle vorhandenen Mineralien und Spurenelemente in kolloidaler Form vorhanden, was bedeutet, dass sie so klein sind, sodass sie von den Zellen leicht zu absorbieren sind.

Im Gegensatz zu anderen Salzen belastet das Himalayasalz den Körper nicht. Für den Körper ist es schwierig, zu viel Kristallsalz aufzunehmen. Der menschliche Körper besitzt leistungsstarke und effektive Rückkopplungsschleifen, die diesen Prozess regulieren.

Im Kristallsalz verbindet die Anordnung der Elemente jedes Molekül miteinander. Diese Verbundenheit ermöglicht die Schwingungskomponente der im Salz vorhanden Spurenelemente und sorgt damit ein harmonisches Miteineinander und die Förderung einer gesunden Balance. Bei regelmäßiger Anwendung bietet das Himalayasalz eine Menge gesundheitlicher Vorteile: - Steuert den Wasserspiegel im Körper und regulieret diesen für eine ordnungsgemäße Funktion - fördert ein stabiles pH-Gleichgewicht in den Zellen, einschließlich des Gehirns - hat eine viel versprechende Wirkung bei Blutzucker Problemen - unterstützt die Reduktion häufige Anzeichen der Hautalterung - fördert die verstärkte Aufnahmekapazität von Lebensmittel-Bestandteilen im Darmtrakt - unterstützt die Gesundheit der Gefäße - unterstützt eine gesunde Atemfunktion - senkt die Entstehung von Nebenhöhlenproblemen - reduziert Krämpfe - erhöht die Knochenfestigkeit - fördert natürlich einen gesunden Schlafrhythmus - verbessert eine gesunde Libido - fördert die Gesundheit der Nieren-und Gallenblase (im Vergleich zu herkömmlichen chemisch behandelten Salz)

Himalayasalz Inhaltsstoffe

Das Himalayasalz besitzt einen hohen Mineralstoffgehalt, der sich unter anderem aus Kalzium, Magnesium, Mangan, Kalium, Kupfer und Eisen zusammensetzt. Die Höhe des Eisengehalts bestimmt die Farbe des Kristallsalzes, die von weiß bis ins tiefe Rot variiert. Der regelmäßige Verzehr des rosanes Himalyasalz fördert ein ausgewogenes Verhältnis an Elektrolyte, unterstützt die richtige Nährstoffaufnahme, beseitigt Giftstoffe, gleicht den pH-Wert des Körpers aus, normalisiert den Blutdruck und steigert die Durchblutung und Leitfähigkeit. Das Himalayasalz hilft außerdem gegen die Schmerzen einer Arthritis, Hautausschläge, Schuppenflechte, Herpes, Grippe-Symptome und Fieber.

Himalayasalz Natrium

Das Himalayasalz ist eines der Natriumreichsten Salze. Obwohl Natrium wegen seiner Verbindung mit verarbeiteten Lebensmitteln unter einem schlechten Ruf leidet, wird das unverarbeitete und echte Natrium im Himalayasalz von dem menschlichen Körper benötigt. Natrium unterstützt die Regulation des Blutvolumens und damit den Blutdruck und hilft Muskelkontraktionen, die Herzfunktionen und die Übertragung der Nervensignale zu steuern. Die empfohlene Tagesdosis von Natrium liegt für Männer und Frauen im Alter von 9-50 Jahren zwischen 1,500-2,300 mg. Ein Teelöffel Himalayasalz enthält etwa 400 Milligramm Natrium.

Himalayasalz Jod

Das Himalayasalz ist eine ausgezeichnete Quelle für natürlich vorkommendes Jod. Nur ein Gramm Himalayasalz enthält ca. 500mcg Jod. Viele Kochsalzarten sind mit Jod angereichert, damit chemisch verarbeitet und von ihren gesundheitsfördernden Eigenschaften entblößt. Ein Jod-Mangel ist eine vermeidbare Ursache für geistige Behinderung der Nachkommen und chronisch-degenerativen Krankheiten wie ein Kropf.

Himalayasalz Eisen

Im menschlichen Körper übernimmt der farbverleihende Eisengehalt vom Himalayasalz viele Funktionen. Das Eisen unterstützt die kognitive Funktion, ist an der Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin beteiligt und fördert mehr Energie. Der Eisengehalt verbessert außerdem den Sauerstofftransport im Körper, unterstützt die Funktion des Immunsystems, reduziert Müdigkeits- und Erschöpfungszustände und verbessert die kognitive Entwicklung bei Kindern.

Himalayasalz Magnesium

Magnesium ist im Körper an Tausenden von Zellprozessen beteiligt. Das Himalayasalz liefert eine bedeutende Menge von diesem Mineral. Im Körper verbessert Magnesium die Funktion des Nervensystems und der Muskulatur und die Proteinsynthese. Es unterstützt die psychologischen Funktionen und sorgt für die Erhaltung gesunder Zähne und Knochen.

Himalayasalz Wirkung

Himalayasalz Entgiftung

Das beeindruckende Mineralstoffprofil vom Himalayasalz besitzt eine hervorragende entgiftende Wirkung. Sowohl intern als auch extern entgiftet es den Körper, reduziert Entzündungen und hilft sogar gegen Schmerzen.

Himalayasalz trinken

Aus dem Himalayasalz lässt sich sehr einfach das Solewasser herstellen. Dieses hilft den Körper sanft und sehr effizient zu entgiften, und den Verdauungstrakt gut zu reinigen. Das Solewasser wirkt wie ein natürliches Abführmittel, entfernt die Giftstoffe und Verunreinigungen (wie Blei, Quecksilber und Arsen) aus dem Magen-Darm-System und gleicht die Säuren und alkalischen Ebenen im Körper aus.

Das Solewasser ist ganz einfach zuzubereiten: Etwas Himalayasalz in ein Glasgefäß füllen und mit gutem Quellwasser (ohne Kohlensäure) übergießen. Das Wasser mit dem Salz gut umrühren und dann nach und nach Himalayasalz hinzugeben. Das Wasser immer wieder gut umrühren. Löst sich das neue Salz nicht mehr auf, ist nun eine 26%ige Sole entstanden. Diese Sole kann immer wieder mit Wasser und Salz nachgefüllt werden.

Für die interne Entgiftung des Körpers täglich einen Teelöffel Sole mit einem Glas Wasser vermischen und trinken.

Kleiner Tipp: Die zubereitete Sole ist jahrelang haltbar und kann ebenso zum Würzen von Speisen oder für die Mundhygiene (Spülen und Gurgeln) verwendet werden.

Himalayasalz als Badesalz

Das Himalayasalz eignet sich wunderbar als Badesalz und besitzt eine hoch reinigende Wirkung. Ein Bad von nur 30 Minuten mit Himalyasalz entschlackt den Körper so gut wie 2-3 Tage Heilfasten. Das rosane Salz senkt aktiv die Säuren und Entzündungen im Körper und sorgt für eine Balance des pH-Wertes an der Außenseite der Haut. Es wirkt beruhigend und kann sogar helfen Schmerzen von Arthritis, Rheuma, Arthrose und Sehnenentzündung zu reduzieren. Mittels Osmose werden die Schlackenstoffe aus dem Körper in das Badewasser abgegeben und gleichzeitig die im Himalayasalz enthaltenen Mineralien und negativen Ionen durch die Haut dem Körper zugeführt.

Zubereitung Himalayasalzbad: Badewanne mit Wasser (Wassertemperatur ca. 37°) und 1 Kilo Himalayasalz hinzugeben. Circa 30 Minuten in der Salzlösung baden. Kein Duschgel oder Shampoo verwenden. Nach dem Bad den Körper sanft mit einem Handtuch abtrocknen und NICHT noch mal abspülen.

Himalayasalz für den Elektrolythaushalt

Elektrolyte sind elektrisch geladen und ein wichtiger Faktor bei der Stromversorgung im Körper. Wasser allein reicht nicht aus, um die elektrischen Ströme zu leiten. Der menschliche Körper benötigt eine richtige Balance an Elektrolyte, um die elektrischen Ströme für viele Körperfunktionen zu koordinieren.

Im menschlichen Körper sind Elektrolyte spezielle Mineralien (wie Natrium, Kalzium und Kalium) und im Blut, Urin und Körperflüssigkeiten vorhanden. Durch bestimmte Medikamente, Nierenbeschwerden, Erbrechen, Durchfall oder Schwitzen kann der Elektrolyt-Haushalt entweder zu niedrig oder zu hoch werden. Dieses kann zu einer Dehydration, Müdigkeit oder mangelnde Konzentration führen.

Das Himalayasalz enthält eine einzigartige Zusammensetzung an Mineralien. Diese können schnell in den Körper aufgenommen werden und einen gesunden Elektrolythaushalt wiederherstellen. Das Himalyasalz ist bei der Wiederherstellung eines gesunden Elektrolythaushalts weitaus effektiver als das gewöhnliche Kochsalz.

Himalayasalz für die Haut

Himalayasalz hilft die Haut natürlich zu reinigen und wirkt gegen etliche Hauterkrankungen. Als Peeling beseitigt das Himalayasalz abgestorbene Hautstückchen, verbessert sichtbar die Textur, den Ton und das Aussehen der Haut. Es wirkt gegen trockene Haut und wird häufig verwendet, um Insektenstiche zu beruhigen. Das rosane Salz hilft, Blasen und andere kleinere Hautirritationen besser zu heilen.

Für beste Ergebnisse kann das Himalayasalz unmittelbar vor Baden direkt auf die Haut getragen oder fügen dem Badewasser dazugeben werden. Das Himalayasalz verbessert den pH-Wert der Haut und sorgt für eine weichere, glattere, strahlendere Haut.

Himalayasalz inhalieren

Die Salztherapie wird bereits seit den 1800er Jahren genutzt, um Erkrankungen der Atemwege zu behandeln. Früher haben viele Menschen Salzbergwerke (aus Himalayasalz besucht, um die salzreiche Luft einzuatmen. Für eine praktische und einfache Salztherapie zu Hause eignet sich wunderbar ein Himalaya-Salz Inhaler. Er besteht aus stabilem Kermik und besitzt einen Ausgießer zum Inhalieren.

Wird die salzhaltige Luft eingeatmet, beginnen die kleinen Salzpartikel durch die gesamten Atemwege zu reisen. Die antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften entgiften und reinigen die Lunge und Nasennebenhöhlen. Probleme mit der Atmung, einschließlich Nebenhöhlenprobleme, Halsschmerzen oder Husten können damit gelöst werden. Studien zeigen, dass die Salztherapie ebenso effektiv ist, um Asthma zu reduzieren (viele Nutzer benötigen seit dem nicht mehr ihren INhalator), die saisonalen Allergien durch die Reinigung der Nebenhöhlen zu lindern, die Atemwege bei Raucher zu verbessern und um die Lungenfunktion bei Menschen mit zystischer Fibrose zu steigern.

Himalayasalz Lampe

Himalayasalz Lampen bestehen aus verschieden großen Himalayasalzbrocken. Im Inneren des Salzbrockens befindet sich eine Lampe, die ein warmes Licht ausstrahlt. Himalayasalz Lampen sind vor allem für ihre Luft reinigenden Eigenschaften bekannt.

Aber wie reinigen die Salzlampen denn die Luft? Die Himalayasalzlampe zieht die Feuchtigkeit aus der Luft an seine Oberfläche. Durch die Wärme verdunstet das Wasser schnell, wodurch negative Ionen erzeugt werden.

Pollen, Staub, Schmutz, Schadstoffe und Allergene besitzen in der Luft alle eine positive Ladung. Die negativen Ionen der Himalayasalzlampe neutralisieren die positiven Ionen, sodass sie sich nicht länger in der Luft befinden.

Aufgrund der negativen Ionenerzeugung wird geglaubt, dass Salzlampen die Toxizität von EMF verringern. EMF sind die elektromagnetischen ausgesandten Frequenzen von Elektronik. Neue Forschungen haben gezeigt, dass ein hohes Maß an EMF in unserem Lebensumfeld zur Entstehung von zahlreichen Krankheiten beitragen kann. Die EMF senken das Energieniveau und sorgen für ein Gefühl der Müdigkeit, verstärken die Reizbarkeit und Deprämiertheit.

Himalayasalz kaufen

Himalayasalz kann in einigen Supermärkten oder online im Internet gekauft werden. Es wird meist als feines oder grob gekörntes Salz verkauft. Der Kauf von feinkörnigen Himalayasalz ist zu empfehlen, da dieses alternativ zu herkömmlichem Speisesalz, in die meisten Mahlzeiten integriert werden kann.

Beim Kauf sollte auf den Abbau und die weitere Verabreitung des Himalyasalzes geachtet werden. Das Himalayasalz wird in der Regel von Hand abgebaut, von Hand gewaschen und unraffiniert und roh verkauft. Aufgrund dieser aufwendigen Verarbeitungsweise ist das Himalayasalz deutlich teurer als das herkömmliche Salz. Jedoch ist es wesentlich gesünder und mit wertvollen heilenden Eigenschaften versehen. Beim Kauf sollte außerdem überprüft werden, ob das Himalayasalz eine rosa Farbe besitzt, diese spricht für eine hohe Dichte an Mineralien.

Das Himalayasalz ist bei angemessener Lagerung jahrelang haltbar. Es sollte trocken und an einem dunklen und kühlen Ort gelagert werden.

Hinweis: Je nach Abbaustätte kann der Mineralstoffgehalt des Himalayasalzes etwas variieren.

Himalayasalz Anwendung

Das feine Himalayasalz ist eine sinnvolle und vor allem gesunde Alternative zum herkömmlichen Speisesalz. Es kann in alle Speisen beigemengt werden, wo das herkömmliche Salz verwendet würde. Es passt zu Hauptspeisen, Salate, in süße oder auch herzhafte Gerichte.

Die groben Himalayasalzkristalle sind besonders geeignet für den Einsatz in belebenden Dampfbädern, Salzbäder oder in der Sauna.

Wichtiger Hinweis: Genauso auch wie das herkömmliche Salz sollte die tägliche Dosiermenge vom Himalyalasalz beachtet werden. Ein Jugendlicher und Erwachsener sollte nicht mehr als 6 Gramm Salz pro Tag verzehren (etwa ein voller Teelöffel).

Ein übermäßiger Salzkonsum kann schwerwiegende gesundheitliche Schäden verursachen.

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Das Rezepteplus-Programm macht Gesundheit zu einem Abenteuer. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Unsere Lieblingsrezepte: Zum Rezepteplus-Programm