Rezepte

Jasminreis mit Rührei und Gemüse

Zur EatMoveFeel App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Erbsen, Schalotte und Eier.

★★★★★ 4.75 (56 Bewertungen)

Jasminreis mit Rührei und Gemüse
Portionen Zubereitung Kategorie
2 15 Minuten Meals

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis:

  • 200 Gramm Jasminreis
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
  • 75 Gramm Mais
  • 75 Gramm gefrorene Erbsen
  • 120 Gramm Möhren, gehackt
  • 30 Gramm Lauchzwiebel, das Grün in dünne Ringe geschnitten
  • 3 Esslöffel Sojasoße
  • 1 Teelöffel Sesamöl

Für das Rührei:

  • 3 Eier
  • 14 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 13 Teelöffel Himalayasalz
  • nach Geschmack schwarzer Pfeffer
  • 2 Teelöffel Olivenöl

Zubereitung

  1. Jasminreis nach Packungsanleitung vorkochen.
  2. Eier in einer Schüssel verquirlen, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer zugeben und in einer Pfanne zu Rührei anbraten und beiseite stellen.
  3. Olivenöl in einer neuen Pfanne oder Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zugeben und scharf anbraten. Dann Möhren, Erbsen und abgetropften Mais zugeben und weiter braten. Sobald der Sud aus dem Gemüse tritt, den vorgekochten Reis dazugeben und fertig garen, etwa 5-7 Minuten.
  4. Dann Sojasoße, Sesamöl, Frühlingszwiebeln und Rührei untermischen. Warm servieren.
  5. Hinweis: Übrig gebliebener Reis ist im Kühlschrank einen Tag haltbar.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 541 | Protein: 21.7 g | Fett: 20.6 g | Kohlenhydrate: 66.2 g | Ballaststoffe: 8.9 g

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Zur App: EatMoveFeel - Workouts, Rezepte & Intervallfasten