Kürbis-Süßkartoffel-Linsen Eintopf

Zur Kitchen App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Kokosmilch, Chili und Kurkuma.

Kürbis-Süßkartoffel-Linsen Eintopf

Zutaten

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 4 große Knoblauchzehen, gehackt
  • 400 Gramm Butternusskürbis, geschält, entkernt und gewürfelt
  • 340 Gramm Süßkartoffel, geschält und gewürfelt
  • 3 Teelöffel Gemüsebrühe Hefefrei
  • 750 Milliliter Wasser
  • 400 Gramm geschälte Tomaten, gewürfelt
  • 400 Milliliter Kokosmilch
  • 100 Gramm getrocknete rote Linsen, gespült
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 12 Teelöffel Kurkumapulver
  • 12 Teelöffel Kreuzkümmel gemahlen
  • 12 Teelöffel Chilipulver
  • 14 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 34 Teelöffel Himalayasalz
  • nach Geschmack schwarzer Pfeffer
  • 3 Teelöffel Apfelessig
  • 140 Gramm Mangold, fein gehackt
  • nach Geschmack zum Garnieren frischen Koriander, gehackt

Zubereitung

  1. Öl in einem großen Topf auf mittlerer Hitze erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, bis die Zwiebel weich sind.
  2. Kürbis und Süßkartoffel hinzugeben und gut umrühren. Prise Salz hinzugeben und alles für weitere 5 Minuten anbraten.
  3. Gemüsebrühe, Wasser, gewürfelte Tomaten (mit Saft), Kokosmilch, Linsen, Tomatenmark, Kurkuma, Kreuzkümmel, Chilipulver, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer hinzugeben, gut verrühren und alles bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  4. Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und den Eintopf für etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis und die Kartoffel mit einer Gabel durchzustechen und gar sind. Gelegentlich umrühren. Die Hitze wenn nötig reduzieren.
  5. Apfelessig hinzugeben und nach Bedarf mit Gewürzen abschmecken.
  6. Nach Geschmack den Eintopf in einem Mixer oder mit einem Stabmixer für 3 Sekunden pürieren. Dies verdickt die Brühe.
  7. Dann Mangold einrühren und noch ein paar Minuten garen, bis die Blätter verwelkt sind.
  8. Fertigen Eintopf mit gehackten Koriander garnieren. Dazu passt sehr gut gekochter Naturreis.
  9. Hinweis: Reste sind in einem verschlossenen Behälter bis zu 5 Tage haltbar. Frisch zubereiteter Eintopf kann auch eingefroren werden.