Möhren-Apfel-Brötchen

Zur Kitchen App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Dinkelvollkornmehl, Möhren und Sonnenblumenkerne.

Möhren-Apfel-Brötchen

Zutaten

Zutaten:

  • 200 Gramm Äpfel, gewaschen, entkernt und geachtelt (nach Bedarf schälen)
  • 150 Gramm Möhren, gewaschen, geschält und in Stücke geschnitten
  • 12 Würfel frische Hefe
  • 180 Gramm lauwarmes Wasser
  • 12 Teelöffel Himalayasalz (ab 1. Lebensjahr)
  • 75 Gramm geschälte Sonnenblumenkerne
  • 25 Gramm geschrotete Leinsamen
  • 350 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 200 Gramm Dinkelmehl Typ 630

Zubereitung

  1. Geschälte Äpfel und Möhren in einen Mixer geben, für etwa 5-8 Sekunden zerkleinern und beiseite stellen.
  2. Hefe und Wasser in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen gut verquirlen. Salz, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und zerkleinerte Möhren und Äpfel zugeben und alles gut miteinander vermischen. Dann nach und nach die Mehle zugeben und mit den Händen zu einem festen Teig verkneten. Nach Bedarf etwas mehr Mehl zugeben.
  3. Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken und für 30-45 Minuten gehen lassen.
  4. Backofen auf 220 Grad vorheizen und Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, kurz kneten und in 16 Portionen schneiden. Darauf Brötchen formen und im Backofen auf mittlerer Stufe für 20 Minuten backen.
  6. Brötchen vor dem Verzehr gut abkühlen lassen.
  7. Hinweis: Die Menge der Kerne (Sonnenblumenkerne und Leinsamen) kann auch verändert werden. Zusätzlich können auch Kübriskerne, Chia Samen oder andere Kerne verwendet werden.

Vorratshaltung und Aufbewahrung: - Im Brotkasten oder Kühlschrank sind die Brötchen für etwa 5-7 Tage haltbar. - Das Brot kann auch eingefroren werden.

Rezept Info: - ab 10 Monate - Für Babys bis etwa 13 Monate oder Kinder mit empfindlicher Verdauung ist statt Vollkornmehl, Dinkelmehl vom Typ 1050 besser geeignet. Vollkorn wird manchmal noch nicht so gut vertragen.