Rezepte

Paprikareis mit Petersilie

Zur EatMoveFeel App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Petersilie, Zwiebel und Tomatenmark.

★★★★★ 4.64 (90 Bewertungen)

Paprikareis mit Petersilie
Portionen Zubereitung Kategorie
6 10 Minuten Meals

Zutaten für 6 Portionen

  • 25 Gramm Petersilie, gewaschen, trocken geschüttelt und Blätter abgezupft
  • 200 Gramm rote Paprika, gewaschen, geteilt, entsamt und Stiel entfernt
  • 1 Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
  • 12 Esslöffel Rapsöl
  • 250 Gramm Basmatireis
  • 500 Milliliter Wasser
  • 70 Gramm Tomatenmark
  • 3 Teelöffel Paprikapulver edelsüß
  • 34 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver (optional) (ab 2. Lebensjahr)
  • 2 Teelöffel Gemüsebrühe Hefefrei (ab 1. Lebensjahr)
  • 12 Teelöffel Himalayasalz (ab 1. Lebensjahr)

Zubereitung

  1. Petersilienblätter und Paprika in einen Mixer geben und zu feinen Stücken vermixen und beiseite stellen.
  2. Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, Zwiebel zugeben und für 2 Minuten anschwitzen.
  3. Dann restliche Zutaten (außer die Petersilien-Paprikamischung) zugeben, aufkochen lassen und bei geringer Stufe für 7 Minuten köcheln lassen. Dann die Petersilien-Paprikamischung zugeben und für weitere 7 Minuten mitkochen lassen.
  4. Schmeckt warm und kalt.

Vorratshaltung und Aufbewahrung: - Im Kühlschrank ist das Gericht in einer luftdichten Dose/Glas bis zu 2 Tage haltbar. - Einfrieren (nein)

Rezept Info: - ab 10 Monate - Paprika kann bei einigen Babys einen wunden Po verursachen. Bei wundem Po diese Lebensmittel zunächst meiden. - Zwiebel kann bei einigen Babys Blähungen verursachen.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 199 | Protein: 5.1 g | Fett: 3.5 g | Kohlenhydrate: 36.0 g | Ballaststoffe: 3.3 g

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Zur App: EatMoveFeel - Workouts, Rezepte & Intervallfasten