Rezepte

Scharfe grüne Linsen mit Rotkohlsalat

Zur EatMoveFeel App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Möhren, Knoblauch und Spinat.

★★★★★ 4.54 (31 Bewertungen)

Scharfe grüne Linsen mit Rotkohlsalat
Portionen Zubereitung Kategorie
3 25 Minuten Meals

Zutaten für 3 Portionen

Für die Linsen:

  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1 große gelbe Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Möhren, geschält und gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 12 Esslöffel frischer Ingwer, fein gehackt
  • 20 Gramm grüne Currypaste
  • 0 Teelöffel Himalayasalz
  • 15 Tassen getrocknete grüne Linsen, 2 Stunden vorher eingeweicht
  • 12 Tassen Wasser
  • 2 Teelöffel Gemüsebrühe Hefefrei
  • 12 Tasse Kokosmilch
  • 3 Tassen Spinat, fein gehackt
  • nach Geschmack Limettensaft frisch gepresst
  • nach Geschmack rote Paprikaflocken

Für den Rotkohl:

  • 500 Gramm Rotkohl, in dünne Streifen geschnitten
  • 12 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • zum Kneten Himalayasalz
  • nach Geschmack Himalayasalz
  • nach Geschmack brauner Zucker
  • nach Geschmack schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:

  • 1 Tasse Jasminreis
  • nach Geschmack frischer Koriander, gehackt

Zubereitung

  1. Jasminreis nach Packungsanleitung kochen.
  2. Rotkohlstreifen mit 1,5 Teelöffel Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen kneten und quetschen (mit Handschuhen). Rotkohl für 20 Minuten ruhen lassen. Dann ausgetretenes Wasser abgießen und Kohl 1 Mal abspülen. Kohl nochmals kneten und wieder für 20 Minuten ruhen lassen. Kohl ausdrücken und ausgetretenes Wasser abgießen, Kohl probieren und nach Bedarf nachsalzen oder etwas Salz mit Wasser abspülen. Öl, Apfelessig zum Rotkohl geben und mit Zucker und Pfeffer abschmecken. Nach Bedarf nachsalzen.
  3. Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel und Möhren zugeben und für 5-7 Minuten darin anbraten, bis die Zwiebel weich und glasig sind. Häufig umrühren. Dann Knoblauch, Ingwer und Currypaste zugeben und eine weitere Minute unter ständigem Rühren kochen.
  4. Einweichwasser von den eingweichten Linsen abgießen und Linsen, Salz, Gemüsebrühe und Wasser in den Topf geben, alles zum Kochen bringen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, Topf bedecken und für 30 bis 35 Minuten köcheln lassen, oder bis die Linsen weich sind. (Hinweis: Nicht eingeweichte Linsen haben eine längere Kochzeit).
  5. Kokosmilch und Spinat zugeben, umrühren und für weitere 10 Minuten unbedeckt kochen, bis der Spinat zart ist.
  6. Nach Geschmack Limettensaft und rote Paprikaflocken zugeben und Salz nach Bedarf anpassen.
  7. Servieren: Die Linsen entweder auf dem Reis oder neben dem Reis anrichten und mit Rotkohl und Koriander servieren.
  8. Hinweise: Die Linsen schmecken auch sehr gut zu Fladenbrot.
  9. Statt Jasminreis kann auch Naturreis verwendet werden. Nach Geschmack kann auch mehr Currypaste verwendet werden.
  10. Das Einweichen der Linsen ist nicht notwendig, kann aber helfen, die Kochzeit zu reduzieren.
  11. Der Rotkohl soll sehr fein geschnitten sein. Am besten mit einer Reibe oder Küchenmaschine fein schneiden.
  12. Übrig gebliebene Linsen sind in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 5 Tage haltbar. Sie können auch für 1 Monat eingefroren werden.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 284 | Protein: 12.6 g | Fett: 6.8 g | Kohlenhydrate: 41.4 g | Ballaststoffe: 11.8 g

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Zur App: EatMoveFeel - Workouts, Rezepte & Intervallfasten