Rezepte

Tandoori Blumenkohl Bowl mit Cashew Raita

Zur EatMoveFeel App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Kümmel, Koriander und Ingwer.

★★★★★ 4.45 (49 Bewertungen)

Tandoori Blumenkohl Bowl mit Cashew Raita
Portionen Zubereitung Kategorie
4 20 Minuten Meals

Zutaten für 4 Portionen

Für die Cashew Raita:

  • 1 Tasse Cashewkerne, für 2-12 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 12 Teelöffel Himalayasalz
  • 12 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 große Knoblauchzehe, grob gehackt
  • 2 Esslöffel Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 Esslöffel Limettensaft, frisch gepresst
  • 34 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Gurke, gerieben
  • 14 Tasse frische Minzeblätter, gehackt

Für den Blumenkohl:

  • 1 mittelgroßer Blumenkohl, in 2,5cm Röschen und Stücke geschnitten
  • 14 Tasse Tahini
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel getrockneter Koriander
  • 1 Teelöffel Paprikapulver edelsüß
  • 12 Teelöffel Kurkumapulver
  • 12 Teelöffel Ingwerpulver
  • 12 Teelöffel Himalayasalz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 6 Esslöffel Wasser
  • 2 Esslöffel Limettensaft frisch gepresst

Für die Bowls:

  • 14 Tasse Korianderblätter, gehackt
  • 14 Tasse frische Minze, gehackt
  • 7 Kartoffeln, geschält und geviertelt

Zubereitung

  1. Raita zubereiten: Je früher die Raita zubereitet wird, desto besser können sich die Aromen miteinander vermischen. Für die Raita eingeweichte Cashewkerne nochmals abspülen und Cashewkerne mit Salz, Kreuzkümmel, Knoblauch, Zitronen- und Limettensaft und Wasser in einen Mixer geben und bei höchster Stufe glatt mixen.
  2. Geriebene Gurke in ein Mulltuch geben und die überschüssige Flüssigkeit fest ausdrücken. Ausgedrückte Gurke mit Cashewsoße und Minze in eine Schüssel geben und gut vermischen, abschmecken und nach Bedarf eine zusätzliche Prise Salz zugeben.
  3. Kartoffel kochen: Geschälte Kartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Salz hinzugeben, Hitze reduzieren und Kartoffeln für 12-15 Minuten gar kochen. Kochwasser abgießen und nach Belieben Kartoffeln stampfen.
  4. Blumenkohl zubereiten: Backofen auf 190 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
  5. In einer Schüssel Tahini, Kreuzkümmel, Koriander, Paprika, Kurkuma, Ingwer, Salz, Cayenne, Wasser und Limettensaft miteinander vermischen.
  6. Blumenkohlstücke in eine große Rührschüssel geben, die Tahinisoße zufügen und gut vermischen.
  7. Blumenkohl mit Soße aufs Backblech geben und für 30 Minuten backen, bis der Blumenkohl an den Rändern zart und ein wenig knusprig ist, und die Soße eine rötliche Farbe hat. Blumenkohl nach etwa 15 Minuten Backzeit wenden, damit die Röschen nicht zu stark am Backpapier haften.
  8. Servieren: Zerstampfte Kartoffeln mit Blumenkohl und reichlich Cashew Raita belegen und mit gehackte Koriander- und Minzeblätter garnieren.
  9. Hinweis: Die Cashew Raita ergibt etwa 1 14 Tassen und und ist in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 4 Tage haltbar. Die Raita kann 1-2 Tage im Voraus zubereitet werden. Sie wird dadurch geschmacksvoller.
  10. In der Cashew Raita kann die Minze mit Dill ausgetauscht werden.
  11. Statt Kartoffeln kann auch Blattsalat mit gekochten Kichererbsen oder gekochter Basmatireis mit Gemüse dazu serviert werden.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 472 | Protein: 19.2 g | Fett: 23.1 g | Kohlenhydrate: 44.8 g | Ballaststoffe: 11.3 g

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Zur App: EatMoveFeel - Workouts, Rezepte & Intervallfasten