Rezepte

Tomatensuppe mit Kartoffeln

Zur EatMoveFeel App

Dieses Rezept ist eine einfache Art, viele wertvolle Nährstoffe zu integrieren. Es enthält Tomaten, Sellerie und Rapsöl.

★★★★★ 4.75 (46 Bewertungen)

Tomatensuppe mit Kartoffeln
Portionen Zubereitung Kategorie
4 15 Minuten Meals

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 Gramm Tomaten, gewaschen, Stielansatz entfernt und geviertelt
  • 50 Gramm Staudensellerie, gewaschen, geputzt und in Stücke geschnitten
  • 150 Gramm weichkochende Kartoffeln, gewaschen, geschält und in Stücke geschnitten
  • 250 Millliliter Wasser
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühe Hefefrei (ab 1. Lebensjahr)
  • 1 Teelöffel Himalayasalz (ab 1. Lebensjahr)
  • 5 Gramm frischer Basilikum, gewaschen und gehackt
  • 2 Gramm frische Petersilie, gewaschen und gehackt
  • 30 Gramm Rapsöl

Zubereitung

  1. Tomaten, Sellerie, Kartoffeln, Wasser, Gemüsebrühe und Salz in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und bei geringer Stufe für 12-15 Minuten köcheln lassen.
  2. Topfinhalt mit Rapsöl in einen Mixer geben und zu einer cremigen Suppe vermixen. Bei Bedarf die Suppe mit etwas Kokosmilch/ Wasser verdünnen.
  3. Suppe mit Kräutern garnieren und servieren.
  4. Hinweis: Je nach Geschmack können auch andere Kräuter oder keine Kräuter verwendet werden.
  5. Hinweis für Babys: Erst ab dem 1. Lebensjahr sollte in kleinen Mengen Gemüsebrühe und Salz zugegeben werden.

Vorratshaltung und Aufbewahrung: - Im Kühlschrank ist die Suppe in einer luftdichten Dose/Glas bis zu 2 Tage haltbar. - Einfrieren (ja): Die Suppe kann für 4 Wochen eingefroren werden. Zum Einfrieren die Suppe portionsweise in eine luftdichte Dose/Glas füllen.

Rezept Info: - ab 7 Monate (Kräuter und Gewürze sollten zunächst weggelassen werden) - stuhlneutral

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 113 | Protein: 1.9 g | Fett: 7.8 g | Kohlenhydrate: 8.6 g | Ballaststoffe: 2.1 g

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Zur App: EatMoveFeel - Workouts, Rezepte & Intervallfasten