Unterstützen Proteine vorm Schlafengehen den Muskelaufbau?

Proteine gehören zu den wichtigsten Nährstoffen für den Muskelaufbau. Sie helfen, Muskelzellen zu reparieren und neue Zellen aufzubauen. Für bessere Trainingsergebnisse sollten Proteine zu jeder Mahlzeit des Tages integriert werden.

Auch vor dem Schlafengehen sind Proteine sehr sinnvoll. Werden sie richtig eingesetzt, helfen sie an Muskelmasse zuzunehmen und an Kraft zu gewinnen. Proteine am Abend können jedoch nur etwas bewirken, wenn die täglichen Makronährstoffe richtig berechnet und verzehrt werden, ein intensives Krafttraining regelmäßig durchgeführt wird und die tägliche Ernährung nährstoffreich und gesund ist.

Sobald die Grundlagen feststehen, können die Trainingsergebnisse optimiert werden.

Verhindern Proteine vorm Schlafengehen den Muskelabbau?

Oft wird geglaubt, dass Proteine vorm Schlafengehen den Muskelabbau verhindern. Viele glauben, dass wenn dem Körper die Aminosäuren ausgehen, um die Muskulatur zu nähren, der Körper beginnt, das körpereigene Muskelgewebe abzubauen.

Dies stimmt jedoch nicht. Unser Körper zerlegt den Muskel nicht so einfach und benötigt auch keine Proteine vor dem Schlafengehen, um ihn davor zu schützen.

Proteine sind vor dem Schlafengehen aus einem anderen Grund sinnvoll.

Proteine unterstützen vorm Schlafengehen den Muskelaufbau

Für ein erfolgreiches Muskelwachstum sind zwei Dinge erforderlich: Ein Reiz und die richtigen Rohstoffe.

Das Training der Muskeln ist ein Reiz. Die Proteine bilden den Rohstoff. Diese beiden Dinge regen den Körper dazu an, Muskeln aufzubauen und diese zu reparieren, um reine Muskelmasse zu gewinnen.

Aminosäuren, die Bausteine der Proteine sind die Rohstoffe, aus denen der Muskel aufgebaut ist.

Stehen dem Körper keine Aminosäuren zur Verfügung, kann er auch keine Muskeln aufbauen. Essen wir keine Proteine vor dem Schlafengehen, dann sinkt auch während der Nacht die Proteinsynthese.

Eiweiße vor dem Schlafengehen helfen dem Körper, Muskeln und Kraft schneller aufzubauen. Sie versorgen ihn mit Aminosäuren, die während der Nacht zur Reparatur verwendet werden. Dadurch kann der Körper auch während wir Schlafen Zellprozesse fortsetzen und neues Gewebe erstellen. Da die meisten etwa ⅓ ihres Tages schlafen, können die Proteine vor dem Schlafengehen einen großen Unterschied bei den Trainingsergebnissen ausmachen.

Helfen Proteine vorm Schlafengehen beim Abnehmen?

Proteine helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln und schneller Fett zu verbrennen. Unser Körper verbraucht mehr Energie, um Proteine zu verdauen als Kohlenhydrate. Der sogenannte thermische Effekt, der während der Verdauung entsteht, erhöht den Stoffwechsel.

Die Größe und Dauer des Stoffwechselschwungs hängt davon ab, wie viel man isst. Eine kleine Mahlzeit verursacht einen kleinen, temporären Schwung; eine größere Mahlzeit einen längeren Schwung.

Je mehr Mahlzeiten mit thermischer Wirkung während des Tages gegessen werden, desto mehr Fett kann verbrannt werden. Das heißt auch, je mehr Proteine während des Tages verzehrt werden, desto mehr Kalorien kann der Körper in Ruhe verbrennen. Dies ist auch der Grund, warum man bei einer proteinreichen Ernährung schneller abnimmt.

Werden Proteine vorm Schlafengehen gegessen, wirken sie effektiver als Kohlenhydrate beim Abnehmen. Sie sorgen während des Schlafs aber nicht für einen extra Stoffwechselschwung. Es kommt zu ihrer typischen thermischen Wirkung und einem erhöhten Stoffwechsel.

Welche Proteine vorm Schlafengehen?

Je nach Alter, Geschlecht, Trainingszustand und Trainingsziel variiert die Proteinmenge. Um beispielsweise die Proteinsynthese maximal zu stimulieren, sind Lebensmittel mit viel Leucin sehr hilfreich. Dazu gehören zum Beispiel Tempeh, braunes Reisproteinpulver, Spirulinapulver, Eier und Erdnüsse. Das braune Reisproteinpulver und Spirulinapulver lassen sich leicht zum Proteinshake mischen und können vor dem Schlafengehen getrunken werden.

Proteinreiche Lebensmittel sind vor dem Schlafengehen hilfreich, um die Trainingsergebnisse auf natürliche Weise zu steigern. Noch wichtiger sind jedoch geregelte Mahlzeiten während des Tages, eine nährstoffreiche Ernährung und regelmäßiges Training.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper