Wie Weizengras beim Abnehmen hilft

Weizengras ist das junge Gras der Weizenpflanze und reich an wertvollen Nährstoffen. 30 Gramm Weizengras sollen genauso viele Nährstoffe enthalten wie 1-Kilo-Blattgemüse.

Weizengras liefert über 90 Mineralien, einschließlich die Mineralien Kalium, Calcium, Magnesium und Natrium. Diese Mineralien sind wichtig für Gesundheit der Blutgefäße und unterstützen die Funktion der Muskulatur.

Weizengras enthält auch über 19 Aminosäuren und essenzielle Enzyme, welche dem Körper helfen, die Nährstoffe besser aufzunehmen. Zusammen mit den Vitaminen A, B, C und E stellt Weizengras dem Körper lebenswichtige Nährstoffe bereit.

Der hohe Nährstoffgehalt von Weizengras senkt den Heißhunger und steigert das Sättigungsgefühl, was beim Abnehmen sehr hilfreich ist.

Weizengras entgiftet den Körper

Die kräftige grüne Farbe hat das Weizengras dem hohen Chlorophyllgehalt zu verdanken. Chlorophyll besitzt starke entgiftende Eigenschaften und beseitigt gefährliche Toxine aus dem Körper. Es reinigt das Blut, verbessert die Durchblutung, unterstützt die Entgiftungsprozesse der Leber und reduziert die Säuren im Körper. Es hilft auch, Schwermetalle und Stoffwechselendprodukte aus dem Körper zu leiten.

Wenn Giftstoffe den Körper belasten, wird die Energie des Körpers reduziert und Giftstoffe im Fettgewebe abgelegt. Dadurch vergrößern sich die Fettpolster und es kommt zusätzlich zu Schlappheit, Hautunreinheiten und einem trägen Stoffwechsel.

Weizengras regt den Stoffwechsel an

Weizengras hilft auch, die Schilddrüse zu stimulieren. Die Schilddrüse hat einen starken Einfluss auf das Körpergewicht und die Körperform. Vor allem bei einer Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) verlangsamt sich der Stoffwechsel und das Gewicht steigt oft an.

Weizengras hilft, die Schilddrüse zu stimulieren und den Stoffwechsel in seinem normalen Tempo zurückzubringen. Mit einer gesunden Schilddrüsenfunktion wird das Abnehmen erleichtert.

Weizengras gegen Müdigkeit und Trägheit

Weizengras erhöht die Anzahl der roten Blutkörperchen, die für eine bessere Sauerstoffversorgung sorgen. Die enthaltenen Nährstoffe unterstützen die Sauerstoffversorgung der einzelnen Körperzellen und erhöhen die Zellaktivität im Gewebe. Dies sorgt für lang anhaltende Energie und reduziert Ermüdungserscheinungen.

Weizengras in die Ernährung integrieren

Es gibt verschiedenen Möglichkeiten, um Weizengras in die Ernährung zu integrieren. Es kann frisch oder in von Pulver oder Presslingen verzehrt werden. Frisches Weizengras liefert den höchsten Gehalt an Nährstoffen und kann sehr leicht in einem Blumenkasten angebaut werden.

Ab einer Höhe von 11 cm liefert das Weizengras die höchste Nährstoffdichte und sollte geerntet werden. Danach das Gras in einem Entsafter oder Mixer geben, zerkleinern und den entstandenen Saft frisch trinken. Pro Tag genügen 20 ml frisch entsafteter Weizengrassaft, um die Fettverbrennung zu erleichtern.

Um Weizengras in Form eines Pulvers aufzunehmen, einfach 1 Teelöffel Weizengraspulver in ein Glas mit Wasser geben, vermischen und trinken. Es können täglich 2 Gläser Weizengraswasser getrunken werden.

Weizengras liefert viele Vorteile und kann vielseitig in den Alltag integriert werden. Die positiven und entgiftenden Eigenschaften wirken sich langfristig sehr positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus.

Zusätzlich sollten mehr natürliche und nährstoffreiche Lebensmittel in die Ernährung integriert werden. Sie regen den Stoffwechsel an, reduzieren Heißhunger und unterstützen die Fettverbrennung.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper