Lebensfreude

7 Dinge, an die sich erfolgreiche und glückliche Personen täglich erinnern

Erfolg ist zu einem großen Teil eine Frage der inneren Einstellung.

Erfolgreiche und glückliche Personen führen regelmäßig positive innere Dialoge, um sich aufzubauen und zu begeistern. Sie wissen, dass sie dadurch ihr persönliches Wachstum beeinflussen können.

Sie sind fest davon überzeugt, dass sie alles erreichen können, was sie sich vornehmen. Der Unterschied zwischen denen, die sich entfalten und ihr volles Potential nutzen und denjenigen, die es nicht tun, ist der Glaube an sich selbst.

Wie wir mit uns selbst umgehen und ermutigen, hat einen großen Einfluss auf die Auswirkungen in unserem Leben. Wir können von erfolgreichen und glücklichen Menschen lernen, uns aufbauende Gewohnheiten aneignen und unser Leben mit mehr Mut und Begeisterung erleben.

1 Ich werde es herausfinden

Personen, die ihre Ziele erreichen, rechnen nicht damit, dass sie Scheitern werden. Sie setzen sich mit Erfolg und nicht mit Misserfolg auseinander. Scheitern gibt es für sie nicht. Für sie gibt es Herausforderungen, die es zu überwältigen gilt. Sie wissen, dass sie zur richtigen Zeit eine Lösung finden werden. Und schaffen es auch.

2 Alles auf der Welt wurde von Leuten gebaut, die nicht schlauer waren als ich

Dies ist etwas, dass auch Steve Jobs erkannt hatte. Diejenigen, die ihre Träume und Ziele erreichen, sehen immer Raum für Veränderung. Sie sehen, dass die Dinge sehr formbar und in ständiger Veränderung sind.

Diese Menschen sind bereit für Veränderungen und sehen sich selbst in der Lage, diese Veränderung mitzugestalten. Der Moment, indem Personen erkennen, dass sie es schaffen können, ist der Moment in dem sie die volle Verantwortung für ihr Handeln übernehmen.

3 Nie Fehler. Nur Lektionen.

Personen, die Außergewöhnliches erreichen, wissen, dass es keine Fehler sondern nur Lektionen gibt.

Sie lassen sich von Fehlern nicht aufhalten und bestrafen sich innerlich nicht für Fehltritte. Sie nutzen jede Lektion, um daraus zu lernen, ihr Handeln entsprechend anzupassen und sich in eine positive Richtung zu bewegen.

4 Wisse, was du nicht weißt.

Die meisten erfolgreichen Personen sind nicht egoistisch und allwissend. Sie sind aufgeschlossen und immer bereit, etwas Neues dazu zu lernen. Sie wissen, dass es immer etwas gibt, das sie nicht wissen und suchen aktiv nach diesen Dingen.

Sie wissen, was sie nicht wissen, fragen nach Rat und sind immer bereit, die Dinge zu verändern, die ihnen helfen, etwas besser zu tun.

Dies ist der Unterschied zwischen kurzfristig erreichten Zielen und langfristig anhaltendem Erfolg.

5 Vergiss die Konkurrenz

Wirklich erfolgreiche und glückliche Personen konzentrieren sich nicht auf Wettbewerber oder Konkurrenz. Ihr eigener Weg und ihre eigenen Ziele sind es, die sie morgens aus dem Bett holen. Sie tun ihre Dinge, weil sie überzeugt davon sind, dass sie damit die Welt ein kleines Stückchen besser machen.

Sich zu lange mit seinen Wettbewerbern zu beschäftigen, raubt wertvolle Energie und lenkt von denen eigenen Beweggründen ab.

6 Mach es gleich richtig

Wir können etwas zum Ende hin richtig machen, indem wir alles korrigieren, was nicht funktioniert hat. Oder wir nehmen uns die Zeit, es gleich richtig zu machen.

Die meisten erfolgreichen und glücklichen Personen nutzen mehr Zeit und Energie für den Start einer Sache. Sie wollen es gleich richtig machen und viele Fehltritte vermeiden. So sind sie vielleicht etwas langsamer beim Start, haben dafür etwas, dass sie nicht mehr korrigieren müssen.

7 Vergiss nie, warum du angefangen hast

Es gibt erfolgreiche Persönlichkeiten, die unbeschreibliche Erfolge in den unterschiedlichsten Lebensbereichen erreicht haben. Sie vergessen jedoch nie, woher sie gekommen sind und warum sie es tun.

Es ist nicht das Erreichen eines bestimmten Zieles, das sie motiviert. Ihre Kernmotivation kommt aus der Liebe zum Wachstum und der positiven Veränderung.

Für langfristigen Erfolg ist es wichtig, sich regelmäßig daran zu erinnern, warum wir gestartet sind und es nie zu vergessen.

Wie lange bleibt uns noch?

Es ist nicht der Tod, wovor die meisten Menschen Angst haben. Es ist die Angst davor zu merken, dass man nie wirklich gelebt hat. Das Buch “From Good to Great” gibt Mut aus seiner Komfortzone zu kommen, Kraft um Ängste zu überwinden und hilft, die Schönheit des Lebens neu zu entdecken.

Zum Buch: From Good To Great: Aufgeben, nachgeben oder alles geben