Möglichkeiten, um eine bessere und liebenswerte Person zu sein

Der größte Gegner, der uns im Leben gegenübersteht, sind oft wir selbst. Negative Gedanken, Stolz und Unzufriedenheit sorgen für eine innere Unruhe und machen das Leben schwer. Glücklichsein ist nicht etwas, was sich zufällig entwickelt. Es ist eine Fähigkeit, die wir erlernen können. Erst, wenn wir die Verantwortung für unser Leben übernehmen und bereit für Veränderungen sind, können wir bessere und liebevollere Menschen werden.

Sei dein eigenes Vorbild

“Gestern war ich klug und wollte die ganze Welt verändern. Heute bin ich weise und arbeite an mir selbst.” Wenn wir unser eigenes Vorbild sind, leben wir das Leben, welches wir uns wünschen.

Vorbilder müssen nicht perfekt sein. Vorbilder sollten aber zu ihren Fehlern stehen und zeigen, dass sie selbst daraus lernen. Um unser eigenes Vorbild zu sein, können wir mit kleinen Veränderungen beginnen. Wir können beginnen, ehrlich zu sein, negative Worte aus unserem Vokabular zu streichen und konsequent mit uns selbst zu sein.

Je mehr wir von uns selbst halten, desto mehr werden wir uns und andere inspirieren.

Hör auf Ausreden zu suchen

“Seitdem ich Kinder habe, geht das nicht mehr…”, “Es ist schon spät, es lohnt sich jetzt nicht mehr anzufangen…” oder “Ich brauche abends die Stunde vorm Fernseher, um runter zu kommen.” sind einige der Ausreden, die uns davon abhalten ein wunderschönes Leben zu leben.

Ausreden sorgen dafür, dass wir Dinge aufschieben und das Gefühl haben, zu wenig Zeit zu haben. Wenn wir die innere Stimme abschalten und keine Ausreden akzeptieren, erkennen wir neue Möglichkeiten und finden eine passende Lösung.

Sei nicht wütend

Wut und Aufregung führen zu negativen Gedanken. Sie stören den inneren Frieden und machen unglücklich. Wut und Ärger verändern auch die Entscheidungsfähigkeit und machen es schwer Probleme zu lösen.

Wut mit uns herumzutragen ist wie das Greifen nach einem glühenden Stück Kohle in der Absicht, es nach jemandem zu werfen. Man verbrennt sich nur selbst dabei.

Vergebe anderen

Vergebung ist eine Art der Liebe. Sie ist die wirkungsvollste Handlung, um Beziehungen zu verändern. Vergebung löscht vergangenen Schaden, egal, ob die Verletzung vor 30 Minuten oder 30 Jahren geschehen ist.

Vergebung bedeutet alle Missgunst, Groll, Bitterkeit und negative Einstellung dem anderen gegenüber loszulassen und durch positive Gedanken und Verhaltensmuster zu ersetzen. Wenn wir vergeben, sind wir frei. Wir denken nicht mehr an die Fehler des anderen zurück und können eine glückliche Beziehung aufbauen.

Sei ehrlich

Ehrlichkeit befreit und macht glücklich. Ehrlichkeit ist für jede Situation das beste Heilmittel. Mit Ehrlichkeit werden wir nie jemanden verletzen. Mit Lügen schaden wir stattdessen nur uns selbst und verursachen eine innere Unruhe. Ehrlichkeit ermöglicht es uns, bessere persönliche Beziehungen zu erleben und ein angenehmes, glückliches und freies Leben zu leben.

Veränderung ist der einzige Weg, um zu wachsen und die Person zu werden, die wir sein möchten. Je mehr wir Veränderungen zulassen, desto mehr Fortschritte können wir tun.

Unsere Beziehung

Unsere Beziehung beeinflusst so gut wie jeden Lebensbereich. Das Buch “Feeling Loved” enthält viele praktische Tipps und Anregungen. Es geht darum, schöne Momente in den Alltag zu integrieren, gemeinsame Erlebnisse zu teilen und liebevoll zu kommunizieren.

Zum Buch: Feeling Loved: Lieben ist ein Tuwort