Natürliche Hausmittel gegen Gerstenkorn am Auge

Ein Gerstenkorn am Auge ist eine akute Infektion des Augenlids. Dabei entzünden sich die Talg- und Schweißdrüsen am Augenlid und bilden einen festen roten Klumpen. Das Gerstenkorn kann sich an der Außenkante des Augenlids und an der Lidinnenseite entwickeln. Es füllt sich oft mit Eiter und hat Ähnlichkeit mit einem Pickel.

Typische Symptome eines Gerstenkorns sind schmerzhafte Schwellung, Rötung, Brennen und ein Juckreiz des Augenlids. Oft kommt es zusätzlich zu einer erhöhten Lichtempfindlichkeit und Schwierigkeiten beim Blinzeln. Beginnt das Gerstenkorn zu nässen, hat es sich in der Regel eröffnet, sodass der angesammelte Eiter abfließen kann.

Ein Gerstenkorn wird zu etwa 95 Prozent von Staphylokokken Bakterien verursacht. Diese gelangen durch Schmutz, Make-up oder andere Fremdkörper in die Talgdrüsen und verstopfen diese. Vor allem bei entzündeten Wimperfollikeln (Blepharitis), Stress, hormonellen Veränderungen und einer mangelnden Hygiene erhöht sich das Risiko für Gerstenkörner am Auge.

In der Regel heilt ein Gerstenkorn innerhalb von 1 bis 2 Wochen ab. Mit Hilfe einigen einfachen Hausmitteln kann der Heilungsprozess beschleunigt und die Schmerzen und Beschwerden gelindert werden.

Warme Kompressen

Mit warmen Kompressen wird die Durchblutung des Augenlids erhöht und die Eröffnung des Gerstenkorns beschleunigt. Der Eiter kann dadurch schneller austreten und Schmerzen und Schwellungen verringert werden.

Einfach ein sauberes Baumwolltuch in heißem Wasser tränken, auswringen und die warme Kompresse auf das betroffene, geschlossene Auge legen und 5 Minuten sanft andrücken. Die Anwendung 3 bis 4 Mal täglich wiederholen. Wenn der Eiter herausfließt, diesen mit einem sauberen Tuch abwischen und anschließend nochmals eine warme Kompresse auflegen.

Koriandersamen

Koriandersamen wirken entzündungshemmend, was besonders vorteilhaft bei einem Gerstenkorn ist. Sie helfen innerhalb weniger Tage die Rötung, Schmerzen und Schwellung des Gerstenkorns zu reduzieren.

Für die Anwendung von Koriandersamen: 1 Teelöffel Koriandersamen in einem Kochtopf mit einer Tasse Wasser zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und das Wasser abkühlen lassen. Die Lösung abseihen und mit dem Wasser das betroffene Auge waschen. Die Anwendung 2 bis 3 Mal wiederholen.

Kartoffel

Die adstringierende Eigenschaft der Kartoffel unterstützt das Gewebe sich zusammenzuziehen und verringert Hautirritationen. Auf diese Weise hilft die Kartoffel, Entzündungen und Schmerzen eines Gerstenkorns zu reduzieren.

Einfach eine mittelgroße Kartoffel klein raspeln und die geriebene Kartoffel in ein Mulltuch wickeln und das Tuch für 5 bis 10 Minuten auf den betroffenen Bereich auflegen. Die Anwendung 4 Tage hintereinander 2 bis 3 Mal täglich wiederholen.

Gewürznelken

Gewürznelken wirken als natürliches Schmerzmittel. Sie wirken antibakteriell, helfen gegen Hautreizungen, verhindern die Ausbreitung von Augeninfektionen und sind sehr wirkungsvoll bei Gerstenkörner.

Für die Anwendung von Gewürznelken: 5 bis 6 Gewürznelken in einem Glas mit Wasser 10 Minuten einweichen. Danach das Wasser abseihen und in dem Wasser ein Tuch tränken, kurz auswringen und das Tuch für 5 Minuten an das betroffene Augenlid legen. Die Anwendung 2 bis 3 Mal täglich für mehrere Tage hintereinander wiederholen.

Grüner Tee

Grüner Tee besitzt natürliche entzündungshemmende Verbindungen, welche den entzündlichen Prozess des Gerstenkorns verringern. Die enthaltende Gerbsäure hilft die Infektion in Schach zu halten und der hohe Gehalt an Antioxidantien unterstützt den Heilungsprozess und hilft die Beschwerden zu lindern.

Für die Anwendung von grünem Tee: Einen Teebeutel grünen Tee in warmem Wasser eintauchen und 5 Minuten ziehen lassen. Den Teebeutel herausnehmen, überschüssiges Wasser auswringen und den feuchten Teebeutel an das betroffene Augenlid 5 Minuten andrücken. Den Vorgang 3 bis 4 Mal täglich wiederholen, bis sich das Gerstenkorn reduziert und die Schmerzen verringern. Um die Wirkung vom grünen Tee zu verstärken, können pro Tag zusätzlich 2 bis 3 Tassen grüner Tee getrunken werden.

Hinweis: Die Anwendung kann auch mit Teebeutel vom schwarzen Tee durchgeführt werden.

Aloe Vera

Aloe Vera hilft, den Heilungsprozess des Gerstenkorns zu beschleunigen. Sie wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und hilft bei regelmäßiger Anwendung die Rötung und Schwellung zu reduzieren.

Einfach ein frisches Aloe Vera Blatt abschneiden, das Gel daraus entnehmen und damit das infizierte Augenlid eincremen. 20 Minuten einwirken lassen und danach die Augenpartie mit lauwarmem Wasser abwaschen. Die Anwendung mehrmals täglich 5 Tage hintereinander wiederholen.

Weitere Tipps bei einem Gerstenkorn:

  • Hände von den Augen fernhalten.
  • Das Gerstenkorn nicht drücken oder quetschen. Dadurch kann sich die Infektion vergrößern und auf andere Körperteile verbreiten.
  • Kein Augen-Make-up tragen.
  • Keine Kontaktlinsen tragen.

Es gibt verschiedene Hausmittel, um den Heilungsprozess eines Gerstenkorns zu beschleunigen. Integrieren wir nur 1 oder 2 der Hausmittel in unseren Alltag, kann der entzündliche Prozess verringert und die Beschwerden reduziert werden.

Hinweis: Werden die entzündlichen Prozesse des Gerstenkorns trotz Hausmittel schlimmer, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Das Rezepteplus-Programm macht Gesundheit zu einem Abenteuer. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Unsere Lieblingsrezepte: Zum Rezepteplus-Programm