Natürliche Tipps, um eine schmale Taille zu bekommen

Langes Sitzen, Stress und eine ungesunde Ernährung gehören zu den häufigsten Gründen für Fettansammlungen am Bauch. Das Stresshormon Cortisol bindet sich an die Rezeptoren der Bauchfettzellen und sorgt dafür, dass der Bauchumfang wächst.

Aber auch ein hormonelles Ungleichgewicht, Magnesiummangel oder Wassereinlagerungen unter der Haut können dazu führen, dass sich der Taillenumfang vergrößert.

Um den Taillenumfang zu formen und die weiblichen Rundungen zu betonen, benötigt der Körper verschiedene Nährstoffe und ausreichend Bewegung. Es gibt verschiedene Lebensmittel und Tipps, welche helfen, einen schmalen Taillenumfang zu bekommen.

Schräge Bauchmuskulatur trainieren

Der schräge Bauchmuskel Musculus obliquus externus abdominis verläuft von den Außenflächen der Rippen und zieht zur Bauchmitte und vorne zum Becken. Der obere Teil dieses Bauchmuskels sorgt dafür, dass die unteren Rippenbögen nach unten gezogen werden und sich der untere Rippenumfang verkleinert. Dies sorgt dafür, dass die Taille schmaler aussieht und der Bauch gestrafft wird.

Um den äußeren schrägen Bauchmuskel (Musculus obliquus externus abdominis) zu trainieren, eignen sich Übungen, bei denen der Oberkörper zur Gegenseite gedreht wird. Um die Spannung dieses Muskels zu verstärken, sollte während der Übung zusätzlich ausgeatmet werden. Dadurch verkleinert sich der Taillenumfang.

Mehr Wasser trinken

Unser Körper benötigt ausreichend Wasser, um Zellprozesse anzuregen, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen und Wassereinlagerungen am Bauch zu reduzieren. Das Wasser versorgt den Körper außerdem mit viel Energie, regt den Stoffwechsel an und verbessert die Konzentration.

Je nach Körpergröße und körperlicher Aktivität benötigt der Körper 2 bis 3 Liter Wasser pro Tag, um ausreichend hydriert zu bleiben.

Warmes Zitronenwasser am Morgen trinken

Warmes Zitronenwasser besitzt entgiftende Eigenschaften, unterstützt die Verdauung und regt die Fettverbrennung an. Vor allem am Morgen liefert es dem Körper wichtige Nährstoffe, sorgt für mehr Energie und einen strafferen Bauch.

Für die Zubereitung von Zitronenwasser: Den frisch gepressten Saft einer halben Zitrone in eine Tasse mit warmem Wasser geben und vermischen. Das warme Zitronenwasser 20 Minuten vor dem Frühstück auf nüchternem Magen trinken.

Rohen Knoblauch essen

Roher Knoblauch wirkt entzündungshemmend, verbessert die Durchblutung und hilft, leichter Fett zu verbrennen. Seine entgiftenden Eigenschaften unterstützen außerdem Zellprozesse im Körper und fördern die Verdauung.

Um die Taille zu straffen, sollten täglich 1-3 rohe zerdrückte Knoblauchzehen verzehrt werden. Um den Knoblauchgeruch zu reduzieren, können die Knoblauchzehen zusammen mit dem warmen Zitronenwasser verzehrt werden.

Zucker vermeiden

Zucker gehört zu den Lebensmitteln, welche das Körpergewicht und das Bauchfett erhöhen. Er sorgt für entzündliche Prozesse im Körper, verursacht starke Blutzuckerspiegelschwankungen und Heißhunger.

Um das Bauchfett zu reduzieren, sollten Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel vermieden werden. Auch verarbeitete Lebensmittel sollten reduziert oder ganz vermieden werden. Dazu gehört weißer Reis, Weißmehl, Wurst, Gebäck, frittierte Lebensmittel und Lebensmittel in Konserven. Sie erschweren das Abnehmen am Bauch.

Gute Zuckeralternativen sind Stevia, Lucumapulver und Früchte mit natürlichem Fruchtzucker.

Gewürze in die Ernährung integrieren

Zimt, Ingwer und Cayennepfeffer gehören zu den Gewürzen, die den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung beschleunigen. Sie helfen auch, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, Heißhunger zu vermeiden und den Appetit zu kontrollieren.

Zimt, Ingwer und Cayennepfeffer können zu verschiedenen Gerichten dazu gegeben oder als Tee zubereitet werden. Für die Zubereitung von zum Beispiel Ingwertee: 1 Teelöffel frischen geriebenen Ingwer in eine Tasse mit heißem Wasser geben. Die Tasse bedecken und den Tee 10 Minuten ziehen lassen.

Löwenzahn in die Ernährung integrieren

Löwenzahn wirkt entzündungshemmend, hilft Giftstoffe aus dem Körper zu schwemmen und reinigt das Blut. Er unterstützt auch die Funktion der Leber, wirkt harntreibend und erleichtert das Abnehmen.

Vor allem die Löwenzahnblätter und die Löwenzahnwurzel helfen, leichter abzunehmen und können vielseitig in die Ernährung integriert werden. Löwenzahnblätter können Smoothies und Salaten dazu gegeben und gemahlenes Löwenzahnwurzelpulver kann mit Wasser vermischt und täglich getrunken werden.

Es gibt verschiedene Lebensmittel und Tipps, um eine schmale Taille zu bekommen. Neben diesen Tipps ist es außerdem sehr hilfreich, selbst gemachte Obst- und Gemüsesäfte in die Ernährung zu integrieren. Das Obst und Gemüse liefert dem Körper wichtige Nährstoffe, welche Zellprozesse anregen, die Fettverbrennung beschleunigen und den Bauch straffen.

Es ist auch wichtig, sich während des Tages ausreichend zu bewegen und stressige Situationen im Alltag zu reduzieren.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper