Sind Bananen gut für den Muskelaufbau?

Bananen sind eine Quelle wertvoller Nährstoffe, liefern wichtige Vitamine und Mineralien und bieten dem Körper eine Reihe gesundheitlicher Vorteile. Sie sorgen für bessere Laune, haben einen positiven Einfluss auf die Verdauung und sind sehr vorteilhaft für das Herz.

Bananen gehören auch zu den besten Lebensmitteln, um Muskeln aufzubauen. Ihre besondere Nährstoffdichte stellt dem Körper innerhalb kurzer Zeit viel Energie bereit und verbessert die Aktivität der Muskulatur.

Bananen für bessere Muskelaktivität

Bananen liefern reichlich Kalium, was für die Muskelkontraktion benötigt wird. Ein Mangel an Kalium ist eine häufige Ursache für Muskelschwäche, Müdigkeit und Krämpfe. Auch der Muskelaufbau kann sich durch einen Kaliummangel verlangsamen.

Während eines intensiven Trainings verliert der Körper viel Wasser und Elektrolyte. Auch Kalium geht verloren, wodurch die Muskeln schwach und müde werden. Eine Banane nach dem Training hilft, die Kaliumspeicher wieder zu füllen, sorgt für mehr Energie und blockiert die Schmerzrezeptoren im Gehirn, wodurch Muskelschmerzen verringert werden. Bananen sind auch reich an Magnesium, was die Absorption von Kalium erhöht und für die Weiterleitung der Nervensignale sehr wichtig ist.

Bananen für mehr Energie während des Trainings

Reife Bananen bestehen zu einem großen Anteil aus Kohlenhydraten. Während des Reifeprozesses verwandeln sich die langkettigen Kohlenhydrate zunehmend in kurzkettige Kohlenhydrate und sorgen für einen schnellen Energieschub. Die kurzkettigen Kohlenhydrate helfen auch, die Glykogenspeicher im Körper aufzufüllen und verhindern dadurch den Abbau der Muskulatur.

Glykogen ist die Hauptenergiequelle des Körpers. Eine ausreichende Versorgung schützt davor, dass der Körper Proteine aus dem Muskelgewebe spaltet, um daraus Energie zu gewinnen.

Bananen gegen Verdauungsstörungen

Bananen enthalten wichtige Ballaststoffe, welche die Verdauung unterstützen und für ein längeres Sättigungsgefühl sorgen. Dadurch helfen sie, die Portionsgrößen besser zu kontrollieren und einen gesunden Blutzuckerspiegel wiederherzustellen.

Bananen sind auch leicht verdaulich, helfen den Verdauungstrakt zu beruhigen und reduzieren ein Gefühl von Übelkeit. Es sollten nur reife Bananen verzehrt werden. Unreife, grüne Bananen führen oft zu Blähungen und Verstopfungen.

Bananen für bessere Stimmung

Das Tryptophan in Bananen wird im Körper in Serotonin umgewandelt und wirkt als natürlicher Stimmungsaufheller. Es hilft, den Körper zu entspannten und sorgt für mehr Motivation während des Trainings.

Auch das Magnesium in Bananen hilft, die Stimmung zu heben. Ein Mangel an Magnesium führt oft zu Depressionen, Angst, erhöhter Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen.

Bananen als idealer Pre- und Post-Workout-Snack

Bananen sind ein perfekter Energielieferant für hochintensive Trainingseinheiten und eigenen sich sehr gut als Pre- und Post-Workout Snack. Unser Körper nutzt die Glucose in Bananen als wertvolle Energiequelle und sorgt für mehr Kraft während des Trainings.

Vor dem Training versorgen Bananen den Körper mit Energie und nach dem Training helfen sie, die aufgebrauchten Glykogenspeicher zu füllen. Am besten sollten Bananen 30-45 Minuten vor und nach dem Training gegessen werden.

Bananen gehören zu den besten Lebensmitteln, um den Muskelaufbau zu unterstützen. Die vielen Mikronährstoffe in Bananen unterstützen direkt und indirekt den Muskelaufbau und fördern die Regeneration der Muskulatur.

Um den Reifeprozess einer Banane zu beschleunigen, kann diese mit einem Apfel oder einer Tomate in eine Papiertüte gelegt werden. Bei Temperaturen unter 13,2 Grad reifen Bananen fast gar nicht mehr nach.

Zur richtigen Zeit

Wann wir etwas essen, ist entscheidend. Das Buch 16 Stunden Body, erklärt warum wir täglich innerhalb von 8 Stunden essen sollten, warum es so wichtig ist und wie es unsere Gesundheit und Fitness beeinflusst. Intervallfasten wirkt auf unsere Zellen, Hormone und erleichtert den Fettabbau.

Zum Buch: 16 Stunden Body: Mit Intervallfasten abnehmen, Hormone regulieren, Immunsystem stärken und sich wohl fühlen