Hausmittel gegen trockene Hände

Unsere Hände gehören zu den beschäftigtsten Teilen unseres Körpers. Sie sind rund um die Uhr aktiv, helfen beim Abwasch und sind das Hauptwerkzeug der meisten Hausarbeiten.

Trockene Luft, Kälte, Sonneneinstrahlung, übermäßiges Händewaschen, geringe Luftfeuchtigkeit, Schwimmen in chlorreichen Pools, bestimmte Pflegeprodukte und schädliche Chemikalien können unsere Hände reizen, die Haut austrocknen und aufrauen.

Aber auch Erkrankungen, wie Schuppenflechte, Ekzeme, Neurodermitis sowie Allergene und Medikamente sind häufige Ursache trockener Hände.

Es gibt einige einfache Tipps und Hausmittel, um die Hände richtig zu pflegen, Heilungsprozesse von Hautrisse zu beschleunigen und die Hände geschmeidig weich werden zu lassen.

Kokosöl

Kokosöl gehört zu den beeindruckendsten Hausmitteln gegen trockene Hände. Es enthält eine einzigartige Kombination von Fettsäuren, welche die Haut beruhigen, Schäden und Risse auf der Haut schneller heilen und einen gewissen Schutz vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne bieten.

Einfach etwas extra natives Kokosöl leicht erwärmen und damit jeden Abend vor dem Schlafengehen 5 Minuten die Hände massieren und über Nacht Wollhandschuhe anziehen. Die Anwendung täglich wiederholen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Tipp: Kokosöl kann auch in eine kleine Dose gefüllt und als Handcreme in die Handtasche gepackt werden.

Olivenöl

Olivenöl hält die Hände weich und geschmeidig. Es ist reich an Antioxidantien und gesunden Fettsäuren, die gut gegen trockene Hände helfen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Die antioxidativen Eigenschaften vom Olivenöl schützen außerdem vor Zellschäden durch freie Radikale und wirken als natürliches Anti-Aging-Mittel für die Haut.

Olivenöl ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Handcremes. Olivenöl kann wie eine Handcreme verwendet werden. Einfach die Hände 2 Mal täglich 5 bis 10 Minuten mit warmem Olivenöl einmassieren. Die Anwendung 2 Wochen hintereinander wiederholen, um die Regeneration von Zellschäden auf der Haut anzuregen.

Aloe Vera

Aloe Vera bildet eine Schutzschicht auf der Haut und schützt vor etlichen Hautschäden. Sie besitzt außerdem natürliche feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, welche die Feuchtigkeit der Haut bewahren und gut gegen trockene und raue Haut helfen.

Ein Aloe Vera Blatt aufschneiden, die gelartige Substanz daraus entnehmen und das Gel auf den Händen sanft einmassieren. Das Gel 10 bis 15 Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen. Die Anwendung 1 bis 2 Mal täglich wiederholen.

Honig

Honig ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender. Er ist reich an Antioxidantien, antimikrobiellen Eigenschaften und enthält viele feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe. Bei regelmäßiger Anwendung werden die Hände sehr weich und geschmeidig. Honig wirkt auch als natürliches Anti-Aging-Mittel für die Haut.

Einfach etwas Honig in beiden Händen gut verreiben und etwa 10 Minuten wirken lassen. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und die Anwendung 1 bis 2 Mal täglich wiederholen.

Avocados

Avocados versorgen die Haut mit reichlich Vitamin A, C, E und einer Menge ungesättigter Fettsäure. Diese Kombination von Nährstoffen pflegt die Haut, schützt vor Zellschäden und hilft deren Regeneration zu beschleunigen. Avocados sorgen auch für ein frisches und junges Aussehen der Haut und wirken sehr feuchtigkeitsspendend.

Einfach das Fruchtfleisch einer halben reifen Avocado mit einem Esslöffel Honig in einer kleinen Schale vermischen und die Paste auf den Händen verteilen. 10 Minuten einziehen lassen und dann mit kaltem Wasser abspülen. Die Anwendung 1 Mal pro Woche wiederholen.

Zusätzlich kann Avocadoöl verwendet werden, um die Hände täglich einzumassieren.

Mit diesen einfachen Hausmitteln werden unsere Hände mit viel Feuchtigkeit versorgt, kleine Hautschäden schneller geheilt und die Hände weich und geschmeidig.

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Das Rezepteplus-Programm macht Gesundheit zu einem Abenteuer. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Unsere Lieblingsrezepte: Zum Rezepteplus-Programm