Mit Apfelessig den Körper entgiften

Apfelessig gehört zu den beeindruckendsten Lebensmitteln der Natur. Es unterstützt die Verdauung, hilft schädliche Abfallstoffe aus dem Körper zu schwemmen und verbessert die Funktion der Entgiftungsorgane.

Apfelessig reinigt den Körper von innen und schützt vor einer Vielzahl von Krankheiten. Die entgiftende Wirkung sorgt außerdem für eine reinere Haut, reduziert Cellulite, fördert die Fettverbrennung und stärkt das Immunsystem.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Entgiftungsprozesse im Körper mit Apfelessig anzuregen und die Zellfunktionen zu unterstützen.

Mit Apfelessig den Verdauungstrakt reinigen

Der Darm gehört zu den wichtigsten Entgiftungsorganen des Körpers. Apfelessig hilft, Abfallstoffe und Giftstoffe aus dem Darm zu entfernen, bevor diese akkumulieren und dem Körper schaden.

Apfelessig unterstützt die Verdauung, erleichtert den Stuhlgang, hilft die Leber zu entgiften und das Blut zu reinigen. Die leistungsstarken Enzyme in Apfelessig verbessern außerdem die Durchblutung und regen das Wachstum der guten Bakterien im Darm an.

Apfelessig normalisiert den pH-Wert

Entzündungen im Körper und unangenehmer Körpergeruch sind häufige Folgen eines gestörten pH-Wertes. Apfelessig hilft, einen gesunden pH-Wert im Körper aufzubauen und aufrechtzuerhalten und entzündliche Prozesse im Körper zu verhindern. Er beseitigt auch Schleimansammlungen, reinigt die Lymphknoten und verbessert die Lymphzirkulation, was den Entgiftungsprozess im Körper beschleunigt und das Immunsystem stärkt.

Mit Apfelessig die Haut reinigen

Unsere Haut ist das größte Organ im Körper und spielt während der Entgiftung eine wichtige Rolle. Über die Schweißdrüsen werden Giftstoffe aus dem Körper hinaustransportiert und über die Poren hilfreiche Nährstoffe aufgenommen.

Apfelessig ist sehr vorteilhaft für die Haut. Es hilft, die Haut zu entgiften, bringt deren pH-Wert ins Gleichgewicht und sorgt für eine weichere Haut.

Mit Apfelessig Haare und Kopfhaut entgiften

Apfelessig hilft, den natürlichen pH-Wert der Haare und Kopfhaut wieder aufzubauen. Viele Haarpflegeprodukte und Shampoos haben einen pH-Wert über 7 und verändern dadurch den Säureschutzmantel der Haare. Apfelessig hilft, die Haarkutikula wieder zu versiegeln, sodass das Haar die Feuchtigkeit besser speichert und glatt und glänzend aussieht.

Die entzündungshemmende, antibakterielle und antimykotische Eigenschaft von Apfelessig entgiftet die Kopfhaut außerdem von Bakterien und Pilzen, die zu Schuppen und einer juckenden Kopfhaut führen.

Apfelessig gegen Bakterien, Viren und Co.

Zu viele schädliche Bakterien im Körper und ein schwaches Immunsystem sorgen häufig für ein Gefühl der Müdigkeit und Schlappheit. Apfelessig wirkt antibakteriell und hilft, die schädlichen Bakterien im Körper zu bekämpfen. Er verbessert auch die Verwertung von Eisen, wodurch mehr Sauerstoff zu den Zellen transportiert werden kann. Dies sorgt für ein lebendiges und aktives Gefühl und steigert die körperliche Energie.

Mit Apfelessig die Fettverbrennung anregen

Die entgiftende Wirkung von Apfelessig hilft, leichter Fett zu verbrennen. Giftstoffe werden in Fettgewebe eingelagert, um später abtransportiert zu werden. Apfelessig regt den Stoffwechsel an, hilft Giftstoffe besser abzubauen und dadurch die Fettverbrennung anzuregen.

Das Pektin in Apfelessig sorgt außerdem für ein schnelleres Sättigungsgefühl und die Essigsäure unterdrückt den Appetit und verringert Wassereinlagerungen.

Mit Apfelessig den Körper entgiften

  • Um die entgiftende Wirkung von Apfelessig zu nutzen, kann täglich ein Apfelessigwasser getrunken werden. Für das Apfelessigwasser: 2 Teelöffel Apfelessig in ein Glas mit Wasser geben und die Mischung 30 Minuten vor dem Essen trinken.
  • Für besseren Körpergeruch 1 Teelöffel Apfelessig mit etwas ätherischem Öl in einem Glas mit Wasser vermischen. Die Mischung in eine Sprühflasche geben und damit die betroffenen Stellen, wie Achselhöhlen einsprühen. Nachdem der Apfelessig auf der Haut getrocknet ist, verflüchtigt sich der Geruch.
  • Um den Entgiftungsprozess der Haut zu unterstützen, ist ein Bad mit Apfelessig sehr hilfreich.Für das Bad: Badewanne mit warmem Wasser füllen und eine Tasse rohen naturtrüben Bio-Apfelessig hinzugießen. Das Bad für mindestens 20 Minuten genießen und 2 Mal pro Woche wiederholen. Für einen angenehmeren Geruch können zusätzlich ätherische Öle ins Badewasser gegeben werden.
  • Um Pickel, Akne und Altersflecken zu reduzieren, können die betroffenen Stellen mit Apfelessig betupft werden. Den Apfelessig auf der Haut trocknen lassen und dann mit kaltem Wasser abspülen. Die Anwendung 1 Mal täglich wiederholen.
  • Um die Haare mit Apfelessig zu entgiften: 2 Esslöffel rohen ungefilterten Bio-Apfelessig in eine Tasse mit Wasser geben und die nassen Haare nach dem Haarewaschen mit der Apfelessiglösung spülen. Die Apfelessiglösung 10 Minuten einwirken lassen und dann mit sauberem kalten Wasser abspülen. Das kalte Wasser hilft, den Haarglanz zu speichern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Entgiftungsprozesse im Körper mit Apfelessig zu unterstützen und verschiedene Krankheiten vorzubeugen. Beim Kauf sollte roher ungefilterter Bio-Apfelessig bevorzugt werden. Dieser ist nicht pasteurisiert und enthält wichtige Enzyme.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper