Mit Zitronen Haut, Haare und Nägel pflegen

Zitronen haben einen positiven Einfluss auf den Körper. Sie unterstützen die Verdauung, sorgen für einen geregelten pH-Wert, reduzieren unangenehmen Körpergeruch und stärken das Immunsystem. Sie schützen auch vor Infektionen, regulieren den Blutdruck und haben einen positiven Einfluss auf Haare, Haut und Nägel.

Der hohe Gehalt an Vitamin C, Calcium, Magnesium und Kalium nährt Haut, Haare und Nägel und kann im Alltag auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden.

Zitronen gegen gelbe Zähne

Die bleichende Eigenschaft von Zitronen hilft, gelbe Zähne zu erhellen.

Für die Anwendung: Mit einer frischen Zitronenschale über die Zähne reiben und die Inhaltsstoffe der Zitrone 5 Minuten wirken lassen. Danach den Mund mit warmem Wasser ausspülen. Die Anwendung 1 Mal täglich wiederholen.

Zitronen stärken brüchige Nägel

Zitronensaft hilft sehr gut, brüchige Nägel zu stärken. Das Vitamin C und die Folsäure fördern das Nagelwachstum und die bleichende Eigenschaft hilft, die Nägel zu erhellen.

Für die Anwendung: Vor dem Schlafengehen die Nägel in frischem Zitronensaft für 5 bis 10 Minuten einweichen. Dann den Zitronensaft mit warmem Wasser abwaschen, die Nägel trocken tupfen und mit Kokosöl oder Olivenöl eincremen. Über Nacht Baumwollhandschuhe tragen, um die Nägel zu schützen. Die Anwendung täglich für mehrere Wochen wiederholen.

Zitronen gegen rissige Fersen

Zitronen unterstützen den Heilungsprozess der Haut. Ihre saure Eigenschaft hilft, tote und trockene Hautzellen zu entfernen. Dadurch werden die Füße weich und geschmeidig.

Für die Anwendung: ½ Tasse frisch gepressten Zitronensaft in eine kleine Fußwanne mit warmem Wasser geben. Die Füße 10 bis 15 Minuten in dieser Lösung einweichen und dann die Füße mit einer weichen Fußbürste schrubben. Die Füße danach mit frischem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit etwas Kokosöl eincremen. Die Anwendung 2 bis 3 Mal pro Woche wiederholen.

Zitronen für eine junge Haut

Das Vitamin C in Zitronen steigert im Körper die Produktion von Kollagen, was die Elastizität der Haut verbessert und für ein junges Aussehen sorgt. Vitamin C wirkt auch als Antioxidans und schützt die Haut vor Schäden durch freie Radikale.

Die adstringierende Eigenschaften von Zitronen hilft, die Haut außerdem zu straffen und Anzeichen vorzeitiger Hautalterung, wie Falten und feine Linien zu verhindern.

Für die Anwendung: Etwas Honig auf eine Zitronenscheibe geben und damit sanft das Gesicht, den Hals, die Hände und Beine einreiben. Die Zitrone 10 Minuten wirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen. Die Anwendung 1 bis 2 Mal pro Woche wiederholen.

Zusätzlich kann 2 Mal täglich ein Glas warmes Zitronenwasser getrunken werden. Dafür den frisch gepressten Saft einer halben Zitrone in ein Glas mit warmem Wasser geben und vermischen.

Zitronen gegen Akne und Narben

Die L-Ascorbinsäure in Zitronen wirkt als natürliches adstringierendes Mittel und hilft, eine Akne zu behandeln. Das Vitamin C in Zitronen fördert außerdem das Wachstum von gesundem Hautgewebe und minimiert das Auftreten von Aknenarben und Flecken.

Zitronen besitzen auch antibakterielle Eigenschaften, welche die Bakterien töten, die eine Akne verursachen.

Für die Anwendung: Mit einer frischen Zitronenscheibe das betroffene Gebiet einreiben und den Zitronensaft 5 Minuten einwirken lassen. Danach die Haut mit kaltem Wasser abspülen. Die Anwendung 2 Mal täglich wiederholen, bis die Akne verschwunden ist.

Alternativ kann auch eine Lösung aus ½ Teelöffel Zitronensaft und ½ Teelöffel Rosenwasser zubereitet werden. In der Lösung einen Wattebausch tränken und damit die betroffenen Stellen betupfen. Die Lösung 15 Minuten einwirken lassen und dann mit kaltem Wasser abspülen. Die Anwendung 2 Mal täglich wiederholen.

Zusätzlich kann täglich warmes Zitronenwasser getrunken werden, um die Haut vor Schäden durch freie Radikale zu schützen und den pH-Wert vom Körper im Gleichgewicht zu halten.

Zitrone gegen Schuppen

Zitronensaft hilft gegen Schuppen, und den Juckreiz auf der Kopfhaut zu reduzieren. Der Saft bringt den pH-Wert der Kopfhaut in ein Gleichgewicht und reduziert die überschüssige Ölsekretion, die zwei wichtigsten Auslöser von Schuppen. Die antimykotische und antibakterielle Eigenschaft bekämpft außerdem Infektionen der Kopfhaut.

Für die Anwendung: Den frisch gepressten Saft von 2 Zitronen in ein Glas mit Wasser geben und vermischen. Die Haare nach dem Haarewaschen mit dieser verdünnten Lösung spülen und die Lösung 5 Minuten im Haar wirken lassen. Die Haare danach mit klarem Wasser spülen. Die Anwendung 1 bis 2 Mal die Woche wiederholen.

Zitrone gegen Schwangerschaftsstreifen

Die milde saure Eigenschaft von Zitronen hilft, abgestorbene Hautzellen von der Haut zu entfernen und fördert die Entwicklung neuer Hautzellen. Das Vitamin C fördert außerdem das Aussehen einer gesunden Haut.

Für die Anwendung: Eine frische Zitronenscheibe mit kreisenden Bewegungen auf die Dehnungsstreifen reiben, den Zitronensaft dann 5 Minuten wirken lassen und anschließend mit warmem Wasser abspülen. Die Anwendung 1 bis 2 Mal täglich wiederholen.

Hinweis: Die Anwendung kann auch verwendet werden, um dunkle Ellenbogen oder Knie zu erhellen.

Zitronen erhellen Sommersprossen

Die Haut aufhellende und bleichende Eigenschaft von Zitronensaft hilft, Sommersprossen aufzuhellen und diese zu beseitigen.

Für die Anwendung: Den frisch gepressten Saft einer Zitrone mit 1 Esslöffel geschlagenen Joghurt und etwas Honig vermischen. Diese Paste auf die betroffenen Stellen verteilen und trocknen lassen. Die getrocknete Paste anschließend mit kaltem Wasser gründlich abspülen. Die Anwendung 1 Mal täglich wiederholen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Zitronen für schöne Lippen

Zitronen unterstützen den Heilungsprozess von rissigen Lippen. Die Zitrone hilft, die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen, peelt die Lippen und sorgt für ein weiches Gefühl.

Für die Anwendung: Mit einer frischen Zitronenscheibe die Lippen sanft einreiben. Den Zitronensaft danach mit warmem Wasser abspülen, die Lippen trocken tupfen und die Lippen mit etwas Kokosöl eincremen. Die Anwendung täglich wiederholen.

Hinweise zur Verwendung von Zitronen:

  • Bei einer Zitronenallergie sollten keine Zitronen verwendet werden.
  • Bei sehr empfindlicher Haut sollte die Zitrone vor der Anwendung mit etwas Wasser verdünnt werden.
  • Wegen der adstringierenden Eigenschaft von Zitrone kann die Haut nach der Anwendung trocken werden. Nach der Verwendung der Zitrone sollte die Haut mit etwas Kokosöl oder einer Feuchtigkeitscreme eingecremt werden.
  • Wenn die Haut nach der Verwendung der Zitrone brennt, sollte diese nicht mehr oder nur verdünnt verwendet werden.
  • Zitronensaft sollte nicht in die Augen oder auf die Augenlider gelangen.
  • Zitronensaft macht die Haut und das Haar empfindlicher auf Sonnenlicht. Nach der Verwendung von Zitrone sollte der Aufenthalt in der Sonne vermieden werden.
  • Bei der Verwendung von Zitronensaft sollte immer frisch gepresster Zitronensaft verwendet werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Körper mit Zitronen zu pflegen. Die pflegende und reinigende Wirkung wirkt sich langfristig sehr positiv auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden aus.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper