Die besten Lebensmittel für bessere Trainingsergebnisse

Alles, was wir essen beeinflusst unseren Körper. Je nachdem, was wir essen, reagiert unser Körper darauf und verändert die Körperform, das Energieniveau und Wohlbefinden.

Es gibt einige Lebensmittel, welche die Regenerationsprozesse unterstützen, Entgiftungsprozesse anregen und das Energieniveau steigern. Indem wir unsere Lebensmittel gezielt wählen, können wir unsere Trainingsergebnisse beschleunigen, mehr Fett verbrennen und uns energievoll fühlen.

Gerstengras

Gerstengras ist das junge Gras der Gerste und eine Quelle wertvoller Nährstoffe. Es hat eine basische Wirkung, verbessert die Sauerstoffversorgung im Körper und hilft, Nährstoffe aus der Nahrung besser aufzunehmen. Gerstengras sorgt außerdem für mehr Energie, unterstützt die Verdauung, schützt vor Heißhunger, besitzt starke entzündungshemmende Eigenschaften und erhöht die Fettverbrennung.

Für die Anwendung: 1 Teelöffel Gerstengraspulver in ein Glas mit Wasser geben, vermischen und trinken. Das Gerstengraswasser kann 2 Mal täglich getrunken werden.

Olivenöl

Olivenöl ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die für die Gesundheit des Herzens sehr wichtig sind. Olivenöl besitzt auch starke entzündungshemmende Eigenschaften, welche Schmerzen und Schwellungen reduzieren, die Muskelregeneration unterstützen und die Fettverbrennung beschleunigen. Olivenöl reinigt außerdem die Leber, sorgt für mehr Energie und ein frisches und gesundes Aussehen.

Für die Anwendung: 1 Esslöffel extra natives Olivenöl mit 1 Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft vermischen und die Mischung jeden Morgen auf nüchternen Magen trinken.

Erbsenprotein

Erbsenproteinpulver ist reich an wichtigen Aminosäuren. Das Arginin in gelbem Erbsenproteinpulver verbessert die Immunität, während das Lysin die Calciumabsorption erhöht und den Calciumverlust verringert. Calcium übernimmt wichtige Funktionen in Stoffwechselvorgängen, ist für die Muskelaktivität sehr wichtig und hat einen positiven Einfluss auf die Fettverbrennung.

Proteine reduzieren außerdem den Heißhunger, erhöhen die Fettverbrennung und sind für den Muskelaufbau und deren Regeneration sehr wichtig.

Für die Anwendung: 2 Teelöffel Erbsenproteinpulver in ein Glas mit Wasser geben, vermischen und trinken. Der Erbsenproteinshake kann auch mit Mandelmilch zubereitet werden und vor und nach dem Training getrunken werden.

Wassermelone

Wassermelone hilft gegen Muskelkater. Die natürliche Substanz Citrullin in Wassermelone verbessert die Funktion der Arterien und hilft, den Blutdruck zu senken. Vor allem in der weißen Rinde sind höhere Konzentrationen an Citrullin enthalten.

Wassermelonen können frisch oder zu einem Saft zubereitet und täglich genossen werden.

Heidelbeeren

Heidelbeeren sind sehr reich an Flavonoide, die entzündungshemmend wirken und vor Infektionen schützen. Sie stärken auch das Immunsystem, fördern den Aufbau gesunder Zellen und straffen die Haut. Heidelbeeren helfen auch, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, reduzieren Heißhunger und reduzieren das Bauchfett.

1 Handvoll Heidelbeeren pro Tag schützt den Körper vor Entzündungen, verbessert die Regeneration der Muskulatur, regt die Entgiftungsprozesse an und schützt vor frühzeitiger Hautalterung. Heidelbeeren können frisch oder gefroren gegessen werden.

Je nachdem was wir essen, wird auch unsere Körperform beeinflusst. Mit einer gesunden und nährstoffreichen Ernährung können wir uns besser fühlen, mehr Fett verbrennen und verschiedene Krankheiten vermeiden.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper