Ist Spargel gesund?

Mit dem Frühling kommt auch die Spargelzeit. Spargel gibt es in grüner, weißer und lila Farbe. Er lässt sich auf verschiedene Weise zubereiten und versorgt den Körper mit wertvollen Nährstoffen.

Spargel besteht zu einem großen Teil aus Wasser, enthält wenig Natrium und ist reich an wichtigen Mineralstoffen, wie Eisen, Folsäure, Calcium, Kalium, Zink, Magnesium, Mangan und Phosphor. Er liefert auch die Vitamine A, C, E, K und einige B-Vitamine, verdauungsfördernde Ballaststoffe und wertvolle Aminosäuren.

Besonders seine entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften sind für den Körper sehr vorteilhaft. Sie schützen vor Zellschäden, haben einen positiven Einfluss auf die Prozesse im Körper und liefern eine Reihe gesundheitlicher Vorteile.

Spargel fördert die Verdauung

Die Ballaststoffe, der hohe Wassergehalt und die abführenden Eigenschaften von Spargel regen die Darmtätigkeit an. Sie helfen, den Nahrungsbrei durch den Darm zu bewegen, sorgen für einen regelmäßigen Stuhlgang und verringern Blähungen und Verstopfung.

Spargel liefert außerdem das Präbiotikum Inulin, was als Nahrung für die guten Darmbakterien dient und die Gesundheit des Verdauungssystems verbessert und das Immunsystem stärkt.

Spargel sollte jedoch in moderaten Mengen verzehrt werden, da die enthaltenden Fruktane und die Raffinose Blähungen verursachen können.

Spargel für gesunde Knochen

Spargel liefert viel Vitamin K, was für eine hohe Knochendichte sehr wichtig ist. Es unterstützt auch bei Verschleiß die Reparatur der Knochen und Gelenke.

Vitamin K hilft, den Knochenstoffwechsel zu regulieren, hat einen positiven Einfluss auf den Calciumhaushalt und verringert das Frakturrisiko.

Der hohe Eisengehalt in Spargel unterstützt außerdem die Festigkeit und Elastizität der Knochen und die entzündungshemmenden Eigenschaften lindern Gelenkschmerzen, die häufig in Zusammenhang mit einer Arthritis entstehen.

Spargel für gesunde Blutgefäße und ein gesundes Herz

Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Spargel sind auch für das Herz sehr vorteilhaft. Die B-Vitamine helfen, einen gesunden Homocysteinspiegel aufrechtzuerhalten, was vor schweren Herzerkrankungen schützt.

Ein hoher Homocysteinspiegel erhöht das Risiko von Blutgerinnseln in den Arterien und Venen. Folsäure und die Vitamine B6 und B12 helfen, einen erhöhten Homocysteinspiegel zu senken.

Das Vitamin K in Spargel schützt außerdem vor einer Verhärtung der Arterien, indem es das Calcium daran hindert, sich in den Arterien festzusetzen.

Mit seiner harntreibenden Eigenschaft ist Spargel auch bei Bluthochdruck sehr vorteilhaft.

Spargel gegen Geburtsfehler

Folsäure gehört zu den wichtigsten Nährstoffen für schwangere Frauen. Folsäure reguliert die fötalen und embryonalen Nervenzellverbände, fördert die richtige Bildung von Nervenzellen beim Fötus und senkt das Risiko von Frühgeburten und autistischen Störungen bei Babys.

Auch das Eisen in Spargel unterstützt das gesamte Wachstum des Babys und ist für die werdende Mutter sehr wichtig.

Spargel reguliert den Blutzuckerspiegel

Die B-Vitamine in Spargel erhöhen die Produktion des körpereigenen Insulins, das Hormon, welches den Blutzuckerspiegel senkt. Das Spurenelement Chrom in Spargel verbessert außerdem die Fähigkeit von Insulin, die Glukose aus dem Blut in die Zellen zu transportieren.

Spargel als natürliches Diuretikum

Spargel wirkt als natürliches Diuretikum. Er erhöht die Urinproduktion, wodurch überschüssige Salze und Flüssigkeiten ausgeschieden werden. Dies reduziert das Risiko von Harnwegsinfektionen und anderen Harnwegsbeschwerden.

Je mehr natürliche und nährstoffreiche Lebensmittel in die Ernährung integriert werden, desto leichter fällt es dem Körper, den Wasserhaushalt selbst zu kontrollieren. Auch Wassereinlagerungen und Blähungen können dadurch reduziert werden.

Spargel für gesunde Augen

Das Vitamin A in Spargel unterstützt die Netzhaut des Auges, das Licht zu absorbieren, um Bilder zu verarbeiten und diese ans Gehirn zu senden. Dies ist für ein gesundes Sehvermögen sehr wichtig.

Ein Mangel an Vitamin A kann das Auftreten von altersbedingtem Sehverlust beschleunigen, da die Netzhaut mit der Zeit geschwächt wird.

Spargel enthält außerdem das Carotinoid Zeaxanthin, was für die Augen sehr gut ist. Zeaxanthin wirkt wie ein Sonnenbrillenfilter und schützt die Augen vor Schäden durch übermäßiges UV-Licht.

Spargel verlangsamt den Alterungsprozess

Spargel ist reich an Vitamin E, einem fettlöslichen Antioxidans, welcher vor frühzeitigen Alterserscheinungen, wie schlaffe Haut, Falten und feinen Linien schützt.

Das Vitamin E bewahrt das Gewebe auch vor Schäden durch freie Radikale und sorgt für ein frisches und junges Aussehen. Das Antioxidans Glutathion in Spargel schützt die Haut außerdem vor Sonnenschäden und Umweltverschmutzung, die den Alterungsprozess beschleunigen.

Alle diese positiven Eigenschaften sind gute Gründe Spargel in seinen Alltag zu integrieren. Um von den gesundheitlichen Vorteilen von Spargel zu profitieren, sollten bei der Zubereitung von Spargel zu viel Salz und gesalzene Butter vermieden werden.

Hinweis: Der unangenehme Uringeruch durch Spargel ist normal. Während der Verdauung werden die schwefelhaltigen Aminosäuren in eine übel riechende chemische Komponente gespalten, wodurch der Uringeruch entsteht.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper