Meersalzpeeling selber machen

Meersalz gehört zu den besten Mitteln, um die Haut zu peelen und abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Es öffnet die Hautporen, verbessert die Durchblutung, stimuliert das Zellwachstum und hilft, Giftstoffe aus der Haut herauszuziehen.

Meersalz wird aus dem Meer gewonnen und ist reich an zahlreichen natürlichen Mineralien. Es hat eine beruhigende und entspannende Wirkung und sorgt für eine weiche Haut.

Meersalzpeeling selber machen

In Kombination mit anderen Zutaten kann das Meersalz zu einem natürlichen Peeling verarbeitet werden. Olivenöl, Kokosöl, Kokosmilch und Zitrusfrüchte eignen sich dafür besonders gut.

Olivenöl und Kokosöl dringen tief in die Haut ein und versorgen diese mit viel Feuchtigkeit. Beide Öle sorgen für eine weiche Haut und bieten Anti-Aging-Vorteile.

Olivenöl hilft außerdem, Flecken auf der Haut zu verblassen und sorgt für einen natürlichen Glanz. Kokosöl schützt vor mikrobiellen Infektionen und wirkt außerdem entzündungshemmend.

Auch Kokosmilch liefert wertvolle Fette und Nährstoffe, welche die Haut nähren und ihr Feuchtigkeit spenden. Es hilft, die Poren zu reinigen und entfernt Schmutz und überschüssigen Talg von der Haut. Die Zitrusfrüchte sorgen für einen erfrischenden Duft und verleihen der Haut einen frischen und schönen Teint.

Rezept 1: Meersalzpeeling mit Kokosöl zubereiten

Zutaten:

  • 1 Tasse feinkörniges Meersalz
  • 1 ½ Esslöffel kaltgepresstes geschmolzenes Kokosöl
  • 4 Esslöffel Kokosmilch

Zubereitung:

  1. Meersalz, Kokosöl und Kokosmilch in eine Schüssel geben und alles gut vermischen.
  2. Das fertige Peeling in ein sauberes Einmachglas füllen.

Rezept 2: Meersalzpeeling mit Zitrus zubereiten

Zutaten:

  • ½ Tasse feinkörniges Meersalz
  • ½ Tasse extra vergines Olivenöl
  • Eine Bio-Zitrusfrucht (wie Limette, Zitrone, Orange oder Grapefruit)

Zubereitung:

  1. Meersalz und Olivenöl in eine Schüssel geben.
  2. Die Zitrusfrucht gründlich waschen und dann die Schale mit einer Reibe abraspeln.
  3. 1 Teelöffel Zitrusschale zum Meersalz in die Schüssel geben und alles gut vermischen.
  4. Das fertige Peeling in ein sauberes Einmachglas füllen.

Peelings anwenden

  1. Den Körper vor der Dusche mit dem Peeling eincremen. Es braucht nicht kräftig geschrubbt werden, da Meersalz an sich eine raue Textur hat.
  2. Die Haut mit dem Peeling und kreisenden Bewegungen für 5 Minuten eincremen und anschließend eine warme Dusche nehmen und das Peeling abspülen. Es braucht kein zusätzliches Shampoo verwendet werden.
  3. Den Körper danach mit einem Handtuch trocken tupfen und anschließend mit Kokosöl oder einer anderen Feuchtigkeitscreme eincremen.
  4. Das Peeling kann 1 Mal pro Woche verwendet werden.

Weitere Tipps

  • Grobes Meersalz kann auch in einer Kaffeemühle oder einem Mörser und Stößel zermahlen werden.
  • Das Meersalzpeeling vor Gebrauch gut umrühren. Das Salz sinkt nach längerem Stehen nach unten zu Boden.
  • Das Meersalzpeeling nach Gebrauch gut verschließen.
  • Das Meersalzpeeling sollte nicht aufs Gesicht aufgetragen werden. Die Gesichtshaut ist empfindlicher und kann durch das Salz gereizt werden.
  • Das Meersalzpeeling nicht bei empfindlicher Haut, auf Wunden oder nach einer Rasur anwenden.
  • Zum Peeling können zusätzlich Zutaten, wie Zucker, Aloe-Vera-Gel, Honig, Sheabutter, Kakaobutter, Haferflocken, Kakaopulver und Zimtpulver dazugegeben werden.

Das Meersalzpeeling hilft, die Haut zu entgiften, zu reinigen und sorgt für ein besseres Hautgefühl. Die Anwendung sollte regelmäßig wiederholt werden, damit die Haut von den wertvollen Nährstoffen profitieren kann.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper