Ohne Sport den Stoffwechsel anregen und leichter abnehmen

Auch wenn die Zeit fürs Training mal knapp ist, kann mit einfachen Tricks und Tipps der Stoffwechsel erhöht werden. Ein aktiver Stoffwechsel sorgt für mehr Energie, fördert die Zellprozesse im Körper und regt die Fettverbrennung an.

Warmes Zitronenwasser am Morgen

Warmes Zitronenwasser erfrischt den Körper schon am Morgen, regt die Verdauung an und hilft, Giftstoffe herauszuspülen. Das Wasser wirkt außerdem blutreinigend, stärkt das Immunsystem, reduziert Entzündungen im Körper und regt den Stoffwechsel an.

Für die Zubereitung von warmem Zitronenwasser: Den Saft einer halben frisch gepressten Zitrone in ein Glas mit warmem Wasser geben und jeden Morgen auf nüchternem Magen trinken.

Nährstoffreiche Lebensmittel essen

Frisches Obst, Gemüse, Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte versorgen den Körper wichtigen Nährstoffen. Sie spenden dem Körper Energie, sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und einen aktiven Stoffwechsel.

Verarbeitete Lebensmittel, wie helle Brötchen, Süßigkeiten, Pizza und Tiefkühlkost sind für den Körper schwer zu verdauen. Sie belasten das Verdauungssystem, rauben die Energie und führen oft zu Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten.

Für einen aktiven Stoffwechsel sollten über den Tag verteilt natürliche und nährstoffreiche Lebensmittel verzehrt werden.

Proteinreiche Snacks

Proteine regen den Stoffwechsel an. Sie werden im Körper langsamer verdaut, sorgen für ein lang anhaltendes Energieniveau und halten lange satt. Unser Körper nutzt die Aminosäuren in proteinreichen Lebensmitteln, um eigene Proteine herzustellen. Mit einer proteinreichen Ernährung werden die Körperfunktionen unterstützt, die Muskulatur gestärkt und die Haut gestrafft.

Als proteinreiche Snacks eignen sich sehr gut Mandeln, Walnüsse, Cashewkerne, Kürbiskerne, Chia Samen und Sonnenblumenkerne.

Calciumreiche Lebensmittel

Calcium gehört zu den wichtigsten Mineralien im Körper. Es übernimmt wichtige Funktionen in Stoffwechselvorgängen, unterstützt die Muskelaktivität und hat einen starken Einfluss auf das Energieniveau vom Körper.

Ein Mangel an Calcium führt oft zu Verspannungen, gestörtem Muskelwachstum, Krämpfe und Muskelzuckungen.

Lebensmittel mit viel Calcium sind zum Beispiel, Grünkohl, Brokkoli, Sesam, Haselnüsse, Mohn und Lauchzwiebeln. Solche Lebensmittel sollten regelmäßig verzehrt werden.

Warmes Bad mit Bittersalz

Ein warmes Bad mit Bittersalz fördert die Entgiftung vom Körper. Das Bittersalz hilft, Giftstoffe aus dem Körper herauszuziehen und dadurch den pH-Wert vom Körper ins Gleichgewicht zu bringen. Es versorgt den Körper auch mit Magnesium und regt den Stoffwechsel an.

Für das Bittersalzbad: Eine Badewanne mit warmem Wasser füllen und ½ Tasse Bittersalz ins Badewasser hineingeben und gut vermischen. Das Bad für 30 Minuten genießen. Das Bad entspannt den Körper und sollte deshalb idealerweise am Abend durchgeführt werden.

Kalte Duschen

Kalte Duschen am Morgen regen den Stoffwechsel an und sorgen für mehr Wachheit und Energie. Das kalte Wasser verursacht zuerst für eine Gefäßverengung, fördert aber danach die Durchblutung. Auch Wechselduschen sind sehr gut und stoffwechselanregend.

Für die Wechseldusche: Erst Beine, dann Arme und anschließend den Oberkörper mit warmem Wasser abspülen. Anschließend das Ganze mit kaltem Wasser wiederholen. Dann wieder auf warm wechseln und den Duschvorgang mit dem kalten Wasser beenden.

Ausreichend trinken

Wasser ist für die Gesundheit und Fettverbrennung sehr wichtig. Das Wasser verbessert die Fließeigenschaft des Blutes, unterstützt die Nährstoffversorgung und hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Eine ausreichende Wasserzufuhr regt auch den Stoffwechsel an und erleichtert dadurch die Fettverbrennung.

Je nach Körpergröße und körperlicher Aktivität benötigt der Körper 2 bis 3 Liter Wasser am Tag, um ausreichend hydriert zu bleiben.

Vitamin D

Das Sonnenlicht gehört zum größten Vitamin-D-Spender. Es ist für die Gesundheit sehr wichtig, unterstützt hormonelle Prozesse im Körper und regt den Stoffwechsel an. Bereits 15 bis 20 Minuten Sonnenlicht am Tag genügen, um den Körper mit ausreichend Vitamin D zu versorgen.

Die Vitamin-D-Produktion wird im Körper auch angeregt, wenn nur das Gesicht und die Arme in der Sonne sind.

Körper entgiften mit Tees

Giftstoffe werden im Körper mit Fett ummantelt und im Bindegewebe und gesamten Körper abgelegt. Es gibt verschiedene Tees und Lebensmittel, welche den Stoffwechsel anregen und helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Dadurch wird die Fettverbrennung erhöht und das Abnehmen erleichtert.

Für die Zubereitung eines Detox-Tees: 4 bis 5 Tassen Wasser zum Kochen bringen und dann jeweils ½ Teelöffel Fenchelsamen, Koriandersamen und Kümmel dazu geben. Die Mischung für weitere 5 Minuten köcheln lassen und dann über den Tag verteilt trinken.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Tipps, um den Stoffwechsel auch ohne Sport anzuregen. Um die Fettverbrennung dauerhaft zu unterstützen, ist es sinnvoll mehr Bewegung und Sport in den Alltag zu integrieren. Je mehr Muskulatur der Körper hat, desto höher steigt der Stoffwechsel. Fett sorgt hingegen dafür, dass der Stoffwechsel sinkt.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper