Was Zitrone alles kann

Zitronen haben eine basische Wirkung, helfen Giftstoffe aus dem Körper zu spülen und lassen unsere Haut straff aussehen. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralien, verschiedenen Enzymen und haben einen positiven Einfluss auf die Verdauung und allgemeine Gesundheit.

Auch im Haushalt sind Zitronen vielseitig einsetzbar. Sie eignen sich als gute Alternative zu verschiedenen Reinigungsprodukten, besitzen fettlösende Eigenschaften und helfen, schädliche Chemikalien aus der Wohnung zu beseitigen. Sowohl Schale als auch Fruchtfleisch der Zitrone können verwendet werden.

Mit Zitrone Entgiftung im Körper anregen

Zitronen enthalten verschiedene Vitamine und Antioxidantien, welche die natürlichen Entgiftungsprozesse im Körper unterstützen. Sie helfen, den pH-Wert des Körpers in ein Gleichgewicht zu bringen und schädliche Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Für die Anwendung: Den frisch gepressten Saft einer halben Zitrone in einer Tasse mit warmem Wasser vermischen und morgens auf nüchternem Magen trinken. Während des Tages kann außerdem Zitronenwasser getrunken werden. Dafür einfach ein paar Zitronenscheiben in eine Glasflasche geben und über den Tag verteilt trinken.

Mit Zitrone Haare aufhellen

Die bleichende Wirkung von Zitronen hilft, Haare auf natürliche Weise zu erhellen. Für die Anwendung: 200 ml frisch gepressten Zitronensaft mit 2 Esslöffel geschmolzenem Kokosöl, 1 Esslöffel Honig und 50 ml Wasser vermischen. Haare unter lauwarmem Wasser gut anfeuchten, dann die Zitronenmischung im Haar verteilen und gut einmassieren. Haare in einer Duschhaube und einem warmen Frotteehandtuch einwickeln und die Mischung für 20 Minuten wirken lassen. Anschließend die Haare mit lauwarmem Wasser ausspülen. Die Anwendung maximal 2 Mal im Monat wiederholen, da die saure Eigenschaft der Zitrone die Haare angreifen und austrocknen kann.

Zitrone gegen Blähungen und Verstopfung

Zitronen regen die Verdauung an, stimulieren die Produktion von Salzsäure im Körper und sind sehr hilfreich gegen Blähungen. Für die Anwendung: Den frisch gepressten Saft einer halben Zitrone in einer Tasse mit warmem Wasser vermischen und morgens auf nüchternem Magen und am Nachmittag trinken.

Zitrone gegen unangenehmen Fußgeruch

Zitronen helfen, den pH-Wert des Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen und dadurch unangenehmen Körpergeruch zu entfernen. Sie wirken außerdem antiseptisch, antimykotisch und helfen bei Nagel- und Fußpilz. Für die Anwendung: Fußwanne oder Eimer mit etwas Wasser füllen, den frisch gepressten Saft einer Zitrone hineingeben und die Füße für 20 Minuten darin einweichen. Anschließend abspülen und gut trocken tupfen. Die Anwendung 4 Mal pro Woche wiederholen.

Zitrone gegen Übelkeit

Zitronen beruhigen den Körper, regen die Verdauung an und helfen sehr gut gegen Übelkeit. Für die Anwendung: Den frisch gepressten Saft einer halben Zitrone in einem Glas mit warmem Wasser vermischen und jeden Morgen auf nüchternem Magen trinken.

Zitronen für besseren Schlaf

Das frische Zitronenaroma beruhigt den Körper, Geist und hilft, Angst zu reduzieren. Es sorgt außerdem für einen besseren und erholsamen Schlaf. Für die Anwendung: Abends vor dem Schlafengehen 1-2 Tassen Wasser aufkochen, den frisch gepressten Saft einer Zitrone hineingeben und den aufsteigenden Duft für 10 Minuten tief durch die Nase einatmen. Nach dem Inhalieren kann das Zitronenwasser getrunken werden.

Mit Zitrone Pestizide beseitigen

Die saure Eigenschaft von Zitronen hilft, ein Großteil der Pestizide von Obst und Gemüse zu entfernen. Das Waschen mit normalem Leitungswasser reicht oft nicht aus, um die schädlichen Pestizide loszuwerden. Für die Anwendung: 1 Esslöffel Zitronensaft mit 2 Esslöffel Natron in eine Tasse geben und gut vermischen. Die Lösung in eine Sprühflasche geben und dann das Obst und Gemüse damit besprühen. Die Lösung für ein paar Minuten wirken lassen, dann abspülen und mit einem Papiertuch abwischen.

Zitrone lockert Reis auf

Frisch gepresster Zitronensaft macht den Reis locker, fluffig und hält ihn weiß. Einfach vor dem Aufkochen 1 Esslöffel Zitronensaft zum Wasser und Reis in den Topf geben und den Reis wie gewohnt kochen. Der Zitronengeschmack im fertigen Reis ist sehr dezent.

Zitrone schützt vor Klumpen im braunen Zucker

Brauner Zucker sollte in einem luftdichten Behälter an einem kühlen Ort gelagert werden, um ein Austrocknen und Verklumpen des Zuckers zu verhindern. Zusätzlich können 2 kleine Stücke einer Zitronenschale im Zucker sehr hilfreich sein, um ein Zusammenklumpen zu verhindern.

Zitrone entfernt Kalkrückstände im Wasserkocher

Die saure Eigenschaft von Zitronen hilft, hartnäckige Kalkrückstände im Wasserkocher, Spülbecken und verschiedenen Küchengeräten zu entfernen. Zitronen sorgen außerdem für einen frischen Duft und schönen Glanz. Für die Anwendung: Wasserkocher mit destilliertem Wasser bis zur Maximalgrenze füllen. 2 bis 3 Zitronen in Stücke schneiden und in den Wasserkocher geben. Das Wasser zum Kochen bringen, und dann zum Abkühlen beiseite stellen. Wenn der Wasserkocher wieder abgekühlt ist, diesen mit einer weichen Bürste reinigen und mit Wasser ausspülen und mit einem Tuch trocken wischen.

Zitrone gegen hartnäckigen Schmutz in der Küche

Die saure Eigenschaft von Zitronen wirkt als natürlicher Fett- und Fleckenlöser. Ablagerungen, Dreck und unangenehme Gerüche im Backofen und Mikrowelle können damit leicht entfernt werden. Für die Anwendung: 1 Handvoll Natron mit dem frisch gepressten Saft von 6 Zitronen vermischen. Mit einem Schwamm die Paste im gesamten Ofen verteilen und für etwa 2 Stunden wirken lassen. Anschließend den Ofen mit einem Schwamm und sauberen Wasser und etwas Spülmittel abwischen. Auch Backgitter und Backofenglas können mit der Paste gereinigt werden.

Mit Zitrone das Schneidebrett reinigen

Zitronen wirken antibakteriell, beseitigen Flecken und helfen, unangenehme Gerüche auf Schneidebretter zu reduzieren. Für die Anwendung: Etwas Salz auf dem Schneidebrett verteilen und mit der Hälfte einer Zitrone das gesamte Schneidebrett kräftig einreiben. Dann das Schneidebrett mit lauwarmem Wasser abspülen. Zitronen können auch verwendet werden, um eine Käsereibe zu reinigen.

Zitrone als Nagellackentferner verwenden

Zitronen eignen sich als gute Alternative für Nagellackentferner. Sie wirken außerdem antibakteriell und reduzieren einen Gelbstich auf den Nägeln. Für die Anwendung: 3 Esslöffel Zitronensaft mit 3 Esslöffel Essig vermischen. Nägel für 10 Minuten in warmem Wasser einweichen. Einen Wattebausch in der Zitronen-Essig-Mischung tränken und diesen für 20-30 Sekunden auf die Nägel legen. Dann mit einem sauberen Wattebausch und der Zitronen-Essig-Mischung die Nägel reinigen.

Mit Zitrone Fliesen und Badewanne reinigen

Eine Kombination aus Salz und Zitronensaft ist eine einfache Möglichkeit, um Seifenrückstände und Fette im Waschbecken, in der Badewanne und auf Fliesen zu entfernen. Für die Anwendung: Zitrone halbieren, jede Hälfte mit Salz bestreuen und damit das Badezimmer reinigen. Den Zitronensaft einige Minuten wirken lassen und dann mit sauberem Wasser abspülen.

Zitronen gegen Ameisen und Flöhe

Der erfrischende Geruch von Zitronen schreckt Ameisen ab. Für die Anwendung: Frisch gepressten Zitronensaft in eine Schüssel geben. Einen Waschlappen in dieser Mischung tränken und alle Bereiche damit einreiben, wo sich die Ameisen ständig befinden. Die Anwendung täglich wiederholen, bis die Ameisen vollständig verschwunden sind.

Die saure Eigenschaft von Zitronen hilft auch, Flöhe und deren Eier zu töten. Für die Anwendung: 2 Zitronen in dünne Scheiben schneiden, in einen Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen. Die Lösung vom Herd nehmen und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Morgen die Lösung abseihen und in eine Sprühflasche gießen. Mit der Lösung das Fell vom Haustier einsprühen und anschließend mit einem Flohkamm gut durchkämmen. Die Anwendung nach Bedarf wiederholen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Zitronen in den Alltag zu integrieren. Beim Kauf von Zitronen sollten Bio-Zitronen bevorzugt werden. Vor allem, wenn die Schale der Zitrone mitverwendet wird.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper