9 Tipps für beschäftige Mütter, um schlank und fit zu werden

Eine schlanke Figur ist nicht nur schön, sondern auch wichtig für die allgemeine Gesundheit. Durch weniger Körperfett wird das Risiko von Herzkreislauferkrankungen, Gefäßschäden und Stoffwechselstörungen reduziert. Weniger Bauchfett schützt wiederum vor Organschäden und senkt das Risiko von Entzündungen im Körper.

Kleine Veränderungen im Alltag helfen, die Zeit während des Tages effizienter zu nutzen. Dies hilft vor allem, viel beschäftigen Müttern fit zu werden und gleichzeitig eine schöne Zeit mit der Familie zu verbringen. Integrieren wir Woche für Woche kleine Veränderungen in den Alltag, kann der Stoffwechsel erhöht, die Fettverbrennung gesteigert und eine aufrechte Körperhaltung antrainiert werden.

  1. Morgens eine Tasse warmes Zitronenwasser trinken. Das warme Zitronenwasser am Morgen versorgt den Körper mit Energie und wichtigen Nährstoffen. Es regt die Verdauung an, hilft Giftstoffe besser aus dem Körper zu schwemmen und unterstützt dadurch das Abnehmen. Für die Zubereitung von warmem Zitronenwasser: Den frisch gepressten Saft einer halben Zitrone in eine Tasse mit warmem Wasser geben, vermischen und täglich auf nüchternem Magen trinken.

  2. Bauchnabel so oft wie möglich einziehen. Durch das Einziehen vom Bauchnabel wird die tiefe Rücken- und Bauchmuskulatur trainiert. Dies hilft, die Taille besser zu formen, lindert Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und unterstützt die Aktivität vom Beckenboden. Der Bauchnabel kann zum Beispiel während des Kochens in der Küche, beim Wischen vom Boden und Warten in der Warteschlange im Supermarkt eingezogen werden.

  3. Zähneputzen in der Kniebeuge. Die Beinmuskulatur gehört zur größten Muskelgruppe am Körper. Werden die großen Muskelgruppen trainiert, wird der Stoffwechsel erhöht. Ein hoher Stoffwechsel sorgt dafür, dass mehr Fett in Ruhe verbrannt wird.

  4. Viel Wasser trinken. Der Körper benötigt Wasser, um Fett zu verstoffwechseln. Um das Wassertrinken nicht zu vergessen, hilft ein Wecker oder eine Stoppuhr. Es ist auch hilfreich, einen halben Liter Wasser am Stück zu trinken, um Toilettengänge besser zu regeln. Pro Tag sollten etwa 2 bis 3 Liter Wasser getrunken werden.

  5. Mit der ganzen Familie Sport machen. Ein gemeinsamer Trainingsplan hilft bei allen, die Rückenmuskulatur zu stärken, die Körperhaltung zu verbessern und die Beinkraft zu erhöhen. Gemeinsames Training sorgt außerdem für ein fröhliches Miteinander.

  6. Mit Kindern spazieren gehen. Steht der Kinderwagen griffbereit an der Haustür, sinkt die Hürde zu Fuß zum Supermarkt zu gehen. Schnelles Gehen und tiefes Einatmen der frischen Luft helfen, die Fettverbrennung anzuregen und sorgen für ein vitales Gefühl.

  7. Für die Kinder und sich selbst gesunde Snacks einpacken. Kleine Karottenstreifen, Apfelspalten oder Bananen sind für klein und groß sehr vorteilhaft. Sie liefern wichtige Nährstoffe, helfen tagsüber energievoll zu sein und schützen zwischendurch vor Heißhunger auf ungesunde Naschereien.

  8. Mahlzeiten vorbereiten, die man einfrieren kann. Verschiedene Suppen, Gemüsepfannen oder frisch gebackenes Brot lassen sich einfrieren. Dies hilft, sich auch an den Tagen, an denen wenig Zeit zum Kochen bleibt, gesund zu ernähren.

  9. Einkaufsliste schreiben. Eine geschriebene Einkaufliste hilft, den Einkauf zu beschleunigen und schützt davor, in der Süßigkeitenabteilung abzubiegen. Je weniger Naschereien im Haus sind, desto einfacher ist es gesunde Alternativen zu finden und den Heißhunger auf zuckerhaltige oder fettige Lebensmittel zu reduzieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Zeit im Alltag effizienter zu nutzen. Verändern wir Woche für Woche Kleinigkeiten im Alltag, kann die Fettverbrennung auf natürliche Weise beschleunigt werden und wir uns vitaler und energievoller fühlen.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper