Gute Fette, welche die Fettverbrennung anregen

Unser Körper benötigt gute Fette, um den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, das Sättigungsgefühl zu steigern und Heißhunger zu verhindern. Essen wir Lebensmittel mit guten Fetten, wird außerdem die Fettverbrennung angeregt und das Bauchfett besser verbrannt.

Zu den guten Fetten gehören mehrfach ungesättigte Fettsäuren und einfach gesättigte Fettsäuren. Dazu zählen die Omega-3-, Omega-6-, und Omega-9-Fettsäuren. Aber auch einige Sorten der gesättigten Fettsäuren sind gut für den Körper und unterstützen Zellfunktionen.

Um die Fettverbrennung auf natürliche Weise anzuregen, ist es deshalb hilfreich, regelmäßig Lebensmittel mit guten Fetten in die Ernährung zu integrieren. Es gibt verschiedene Lebensmittel, die gute Fette enthalten und eine positive Auswirkung auf den Körper haben.

Olivenöl

Olivenöl liefert verschiedene Arten von Fett, viele Antioxidantien und wichtige Vitamine. Die Kombination dieser Nährstoffe sorgt für mehr Energie, beschleunigt Stoffwechselvorgänge und die Fettverbrennung. Olivenöl pflegt außerdem Haut und Haare, schützt vor Herzkreislauferkrankungen und einer Osteoporose.

Olivenöl passt als Dressing in einen Salat, schmeckt in Dips und eignet sich als Alternative zur Margarine, Butter oder anderen raffinierten Ölen. Extra natives Olivenöl sollte nicht stark erhitzt werden, da die enthaltenden Fette dadurch zerstört werden.

Avocado

Avocados sind reich an einfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Fette helfen, das “gute” HDL-Cholesterin zu erhöhen und schützen dadurch vor Herzkreislauferkrankungen. Avocados fördern auch die Fettverbrennung im Körper, reduzieren Heißhunger und steigern das Sättigungsgefühl.

Avocados schmecken lecker in Smoothies, Salaten, Dips und eignen sich als pflanzliche Butteralternative.

Kokosöl

Kokosöl ist reich an gesättigten Fettsäuren. Ein Großteil dieser Fette besteht aus Laurinsäure, welche den “schlechten” LDL-Cholesterinspiegel senkt und die Fettverbrennung am Bauch anregt.

Die Fettsäuren in Kokosöl können direkt in der Leber abgebaut werden und sorgen für schnelle und lang anhaltende Energie.

Kokosöl kann vielseitig in die Ernährung integriert werden. Es passt als Zutat in Smoothies, Salatdressings, Tees oder kann als pflanzlicher Butterersatz oder zum Braten von Gemüse verwendet werden.

Chia Samen

Chia Samen liefern wichtige ungesättigte Fettsäuren. Ein Großteil dieser Fette besteht aus Omega 3 Fettsäuren, welche für mehr Energie sorgen, Entzündungen im Körper verringern und die Hirnleistung verbessern. Chia Samen sind auch reich an Ballaststoffen und unterstützen dadurch die Darmfunktion und fördern die Verdauung.

Chia Samen können als pflanzlicher Eierersatz beim Backen verwendet werden, verleihen Smoothies eine cremige Konsistenz und passen gut ins Müsli.

Leinsamen

Leinsamen liefern viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Lignane, Ballaststoffe und Antioxidantien. Leinsamen helfen, hormonelle Störungen auszugleichen, fördern die Verdauung und regen die Fettverbrennung an. Sie schützen auch vor Heißhunger, reduzieren Entzündungen im Körper und helfen, den “schlechten” LDL-Cholesterinspiegel zu senken.

Leinsamen passen gut ins Müsli, können beim Backen eingesetzt werden und dienen als pflanzlicher Eiersatz.

Mandeln

Mandeln sind sehr reich an Vitamin E, Magnesium, Calcium, Ballaststoffen und gesunden Fetten. Sie helfen den Appetit zu senken, fördern die Verdauung und regen die Ausschwemmung von Giftstoffen aus dem Körper an. Mandeln versorgen den Körper auch mit mehr Energie, erhöhen den Stoffwechsel und helfen beim Abnehmen.

Mandeln eignen sich als schnelle Zwischenmahlzeit, schmecken gut im Müsli und können zur leckeren Mandelbutter verarbeitet werden.

Hanfsamen

Hanfsamen sind reich an Ballaststoffen, Proteinen und Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese Fette helfen, den Blutzucker- und Insulinspiegel zu regulieren und dadurch Heißhunger und ein Nachmittagstief zu verhindern.

Hanfsamen können ins Müsli, Salate, Smoothies oder beim Backen und Kochen verwendet werden.

Integrieren wir mehr gesunde Fette in die Ernährung und reduzieren gehärtete und Transfette aus verarbeiteten Lebensmitteln und Fast Food, kann die Fettverbrennung beschleunigt und unsere Gesundheit auf positive Weise unterstützt werden.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper