Moringa

Moringa oleifera liefert über 90 verschiedene Nährstoffe, wirkt antibakteriell, hilft gegen Pilze und virale und parasitäre Infektionen. Sie lindert auch Magenschmerzen, senkt die entzündlichen Prozesse einer Arthritis und hilft bei Erkrankungen der Schilddrüse. Die Samen der Pflanze sind in der Lage verunreinigtes Wasser zu säubern und den Körper zu entgiften, die Wurzeln reduzieren Ödeme an Extremitäten und die Blätter wirken entzündungshemmend und helfen gegen Magengeschwüre.

Was ist Moringa oleifera?

Die Moringa oleifera ist ein Baum, welcher vor allem in vielen tropischen und subtropischen Ländern verbreitet ist. Jeder einzelne Teil des Moringa Baumes wird verwendet. Die Blätter, Rinde, Blüten, Früchte, Samen und die Wurzel besitzen besondere Eigenschaften und überleben starke Hitzeperioden.

Die unausgereiften grünen Schoten (Drumsticks) des Baums werden ähnlich wie grüne Bohnen zubereitet. Die Samen werden aus der reifen Schote entfernt und wie Erbsen gekocht oder wie Nüsse geröstet. Die kleinen Moringa Samen sind auch in der Lage verunreinigtes Wasser zu reinigen und das Salz aus dem Meerwasser zu entfernen. Aus den Moringa Samen wird außerdem Öl gewonnen oder sie werden als Saatgut eines neuen Moringa Baums verwendet. Moringa Blätter liefern eine Menge wichtiger Vitamine und Mineralien und können frisch, getrocknet, oder wie Spinat gekocht und verzehrt werden. Getrocknete Moringablätter werden häufig pulverisiert und als Würzung verwendet.

Moringa gesund

Die komplexe Nährstoffdichte der Moringa Pflanze hat eine positive und vielseitige Wirkung auf den Körper. Sie verbessert die geistige Klarheit, den Fokus und die Konzentration. Sie hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu beseitigen, fördert die Verdauung, stärkt das Immunsystem und reguliert einen gesunden Blutzuckerspiegel.

Moringa ist außerdem in der Lage Schwellungen zu reduzieren, den Sexualtrieb zu erhöhen (wirkt als Aphrodisiakum) und die Brustmilchproduktion bei stillenden Frauen natürlich zu steigern. Wird Moringa direkt auf die Haut aufgetragen, wirkt sie adstringierend und hilft Keime abzutöten. Sie wird auch eingesetzt, um Infektionsherde (Abszesse), Fußpilz, Schuppen, Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis), Schlangenbisse, Warzen und Wunden zu behandeln.

Moringa Nährstoffe

Moringa oleifera liefert viele pflanzliche Proteine, Vitamine, Öle, Fettsäuren, Ballaststoffe, Mikro-und Makroelemente, Mineralien und verschiedene Arten von Antioxidantien. Die Moringa Pflanze enthält nur sehr wenige Kalorien und enthält eine reiche und seltene Kombination von Beta-Sitosterol, Quercetin, Zeatin, Caffeoylchinasäure und Kaempferol. Die Blätter enthalten im Gegensatz zu anderen pflanzlichen Nahrungsmitteln einen hohen Trockensubstanzgehalt (ca. 20-25%) und liefern im frischen Zustand dadurch fast die doppelte Menge an Nährstoffe.

Moringa Kohlenhydrate

Moringa Blätter enthalten komplexe Kohlenhydrate, welche der Körper benötigt, um Wärme und Energie herzustellen. Ebenso sind sie der Primärbrennstoff des Gehirns und fördern dessen Aktivität. Ein Mangel an diesen Kohlenhydraten kann dazu führen, dass Proteine und Fette in die benötigte Energie umgewandelt werden.

Moringa Protein

Moringa Blätter bestehen zu 30-40% aus Proteinen und liefern 18 wertvolle Aminosäuren (Bausteine der Proteine). Dazu gehören unter anderem alle 9 essenziellen Aminosäuren (Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan, Valin und das Arginin), die der menschliche Körper nicht eigenständig produzieren kann. Damit zählt die Moringa Pflanze als vollständige Proteinquelle, was in der Pflanzenwelt eine Seltenheit ist. Der menschliche Körper benötigt Proteine, um Knochen, Haut, Blut, Knorpel und die Muskulatur aufzubauen, die Regeneration der Zellen zu aktivieren und die Produktion von Hormonen und Enzymen anzuregen.

Moringa Zytokine

Zytokine sind Proteine, die das Wachstum, die Entwicklung und die Alterung beeinflussen. Zytokine sind als effektive Anti-Aging-Mittel bekannt und im Moringa in höheren Dosen enthalten.

Moringa Vitamine

Frische Moringa Blätter liefern viel Vitamin A und Vitamin C und zusätzlich das Vitamin B, B1, B2, B3, B5, B6, B12, D, E, K, Folsäure und Biotin.

Moringa Mineralien

Die Moringa Blätter sind reich an verschiedensten Mineralien, sie liefern Calcium, Chlorid, Chrom, Kupfer, Fluor, Eisen, Mangan, Magnesium, Molybdän, Phosphor, Kalium, Natrium, Selen, Schwefel und Zink. Diese Mineralien sind bei Tausenden von chemischen Prozessen im Körper beteiligt und unterstützen die Zellfunktionen und die Zellerneuerung.

Das Calcium ist zum Beispiel für den Aufbau der Knochen und Zähne zuständig und unterstützt die Blutgerinnung. Ein Calciummangel entsteht häufig bei Schwangeren und stillenden Mütter und kann eine Rachitis, Knochenschmerzen und Muskelschwäche verursachen.

Magnesium unterstützt im Körper die Reparatur der Zellen und verbessert die Bereitstellung von Energie. Mängel können sich als körperliche Schwäche, Müdigkeit, Schwindel, Krämpfe, Nervosität und Herzrasen bemerkbar machen.

Das Kalium in Moringa unterstützt die optimale Funktion des Gehirns und der Nerven. Es fördert die Weiterleitung der Nervensignale und dadurch die gesunde und einwandfreie Funktion der Organe.

Moringa Ballaststoffe

Moringa Blätter enthalten verdauungsfördernde Ballaststoffe. Sie sind wichtiger Bestandteil eines gesunden Darmtraktes und unterstützen die Ausscheidung von schädlichen Giftstoffen aus dem Körper.

Moringa Antioxidantien

Getrocknete und pulverisierte Moringa Blätter enthalten über 46 verschiedene antioxidative Arten, darunter zählen die Carotinoide, Polyphenole, Zytokine, Zink, Selen, Chrom und alle Vitamine (vor allem das Vitamin A, C und E). Moringa Blätter liefern dazu 36 entzündungshemmende Verbindungen, einschließlich dem Calcium, Kupfer, Chlorophyll, Omega-3, Omega-6, Omega-9-Fettsäuren und Schwefel. Antioxidantien helfen, die gefährlichen Auswirkungen von freien Radikalen zu neutralisieren. Dadurch schützen sie den Körper vor degenerativen Erkrankungen wie eine Makuladegeneration und Mukoviszidose.

Moringa eine gute Vitamin-E-Quelle

Das Vitamin E ist ein hochwirksames immun stimulierendes Vitamin. Es regt die Produktion von Zellen an, die in der Lage sind Bakterien zu zerstören. Außerdem erhöht das Vitamin E die Produktion von B-Zellen, Immunzellen, Antikörper und senkt das Risiko von kardiovaskulären Erkrankungen. Moringa Blätter sind sehr reich an Vitamin E.

Moringa Wirkung

Moringa Samen reinigen das Wasser

Moringa Samen arbeiten als Gerinnungsmittel und besitzen antimikrobielle Wirkstoffe. Sie enthalten positiv geladene Proteine, die sich mit negativ geladenen Teilchen im Wasser (Schluff, Ton, Bakterien, Toxine, usw.) binden. Es entstehen Flocken, die auf den Grund sinken und per Gerinnung oder Filtration entfernt werden. Dadurch kann die Qualität des Wassers verbessert werden.

Moringa oleifera entgiftet den Körper

Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser. Die reinigende Wirkung der Moringa Samen wirkt sich neben dem Trinkwasser auch positiv auf den Körper aus. Sie helfen, den Körper zu entgiften und von schädlichen Stoffen zu befreien.

Moringa Pflanzen reinigen und entgiften das Blut, unterstützen zelluläre Funktionen und die Alkalisierung des pH-Wertes im Körper. Der Körper wird von sauren und schädigenden Abfällen gereinigt und die entgiftenden Organe gestärkt. Moringa wirkt gegen toxische und metabolische Leberschäden, gegen Lebererkrankungen und unterstützt die Regeneration der Leber. Es werden die entgiftenden Funktionen im Körper angeregt und: - schädigende Schwemetalle schneller aus dem Körper beseitigt - die Bildung Schwermetallbindender Proteine stimuliert (welche die Metalle entfernen) - die Bildung von Metallen an den Zell-Rezeptoren gehemmmt - alkoholische Leberschäden entgegengewirkt - und mitochondriale Veränderungen durch Ethanol reduziert

Moringa oleifera wirkt gegen Entzündungen

Moringa Samen haben eine bioaktive Verfügbarkeit und können dadurch chronische Entzündungen lindern. Sie helfen gegen Atemwegsentzündungen, Schmerzen, Schwellungen und weitere entzündungsbedingte Symptome. Wurzelextrakte der Moringa Pflanze reduzieren auch Ödeme an Extremitäten.

Moringa Oleifera senkt den Blutdruck

Die Moringa Pflanze enthält vier blutdruckregulierende Verbindungen: Das Niacin A1 und A5 und die Vitamine B3 und B10. Dazu besitzt sie Nährstoffe, welche die Stickstoffmonoxid-Verbindungen im Körper beeinflussen. Ist das Verhältnis der Stickstoffmonoxid-Werte gesund, wird die Fließeigenschaft des Blutes verbessert und dadurch ein zu hoher Blutdruck und Schäden an den Blutgefäßen verhindert. Wichtige Stickstoffmonoxid regulierende Nährstoffe sind das Magnesium, Zink, Kalium, Calcium und das Vitamin E.

Moringa Oleifera gegen Magengeschwüre

Moringa Blätter wirken entzündungshemmend und helfen, die unangenehmen Symptome von Magengeschwüren zu lindern. Die Antioxidantien der Moringa Blätter senken die Entzündung in den Kapillaren, schützen vor schädigenden freien Radikalen und aktivieren die Zellfunktion der gesunden Zellen.

Moringa Oleifera steigert die Energie

Die natürlichen Vitamine, vitalisierenden Mineralien (wie Eisen und Zink), Spurenelemente und die essenziellen Aminosäuren in Moringa stärken die Zellfunktion des menschlichen Körpers. Moringa sorgt für eine schnell verfügbare und lang anhaltende Leistungssteigerung, reduziert unerwünschte Leistungstiefe, fördert die Zusammenarbeit der Zellen und wirkt vor anstrengenden Trainingseinheiten Energie steigernd.

Moringa Oleifera verbessert das Wohlbefinden

Die Moringa Pflanze steigert auf eine natürliche Weise die Stimmung und hilft, Stress abzubauen. Die Aminosäure Tryptophan in Moringa wird im Körper für die Produktion von Serotonin und Niacin benötigt. Das Serotonin gilt als das Gute-Laune-Hormon und sorgt für eine positive Stimmung.

Moringa reduziert auch Angstzustände, Stress, unnötigen Druck, steigert das geistliche Wohlbefinden und wirkt präventiv gegen Herz-, Organ- und psychische Erkrankungen.

Moringa Oleifera für geistige Klarheit

Der menschliche Körper benötigt für die Funktionsfähigkeit des Gehirns und für die geistige Klarheit unter anderem zwei spezielle Mineralien: Eisen und Zink. Das Eisen ist im Körper für die Sauerstoffaufnahme ins Gehirn zuständig, während das Zink die Aktivität zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte (Hemisphäre) steuert. Moringa oleifera ist eine hochwertige und reiche Quelle dieser beiden Mineralien.

Moringa Oleifera ein natürliches Anti-Aging-Mittel

Durch den regelmäßigen Verzehr von Moringa werden Stoffwechselvorgänge im Körper beschleunigt und die Regeneration aktiviert. Fehlen dem Körper spezielle Nährstoffe, können Zellen nicht mehr ausreichend regeneriert werden. Es wird weniger Kollagen und Elastin produziert und die Abwehr gegen schädigende Eindringlinge geschwächt.

Die Antioxidantien in Moringa oleifera schützen vor den Angriffen der freien Radikale, die Proteine beschleunigen die Neubildung neuer Zellen und das Vitamin A und Vitamin C unterstützen die Produktion von Kollagen und Elastin (die wichtigsten Elemente einer straffe Haut). Dadurch werden unschöne Falten beseitigt und die Haut sichtbar fester, straffer und schöner.

Moringa oleifera liefert Nährstoffe für Mütter

Heranwachsende Kinder und stillende Mütter benötigen verschiedene bioverfügbare Nährstoffe. Moringa liefert den Kindern wichtige und gesundheitsfördernde Nährstoffe, welche die körperliche und geistige Aktivität beeinflussen, leicht verdaulich und schnell zu absorbieren sind.

Bei stillenden Müttern erhöht Moringa den Nährstoffgehalt der Muttermilch und ist in der Lage den natürlichen Calciumgehalt der Muttermilch um etwa 25% zu erhöhen.

Moringa Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen durch den Verzehr hochwertiger Moringa-Produkte bekannt.

Bei einer Schwangerschaft sollte vor dem Verzehr von Moringa mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden. Moringa kann frühzeitige Wehen auslösen.

Moringa kaufen

Es gibt verschiedene Moringa Produkte. Moringa Blätter, Moringa Samen, Moringa Öl, Moringa Pulver und Moringa Kapseln. Die meisten Produkte sind im Supermarkt, Bio-Laden oder online im Internet erhältlich.

Beim Kauf sollte auf die Qualität und Verarbeitung des Produktes geachtet werden. Das Moringa Produkt sollte 100% rein sein, keine künstlichen Zusätze enthalten und frei von Pestizide, Herbizide und chemischen Füllstoffen sein.

Moringa-Produkte sollten aus frischen Moringa Blätter entstehen. Je älter die Moringa Blätter sind, desto mehr Nährstoffe gehen verloren. Das Gleiche gilt für die Herstellung und den Kauf von Moringa Kapseln und Moringa Pulver.

Moringa Blätter

Es gibt frische und getrocknete Moringa Blätter. Zum Trocknen der Moringa Blätter sollten diese in den Schatten gelegt werden. Beim Trocknen in der Sonne können wertvolle Nährstoffe verloren gehen. Je stärker die Blätter erhitzt werden, desto mehr Nährstoffe gegen verloren.

Frische Moringa Blätter können roh, gekocht, gedünstet und in getrockneter Form verzehrt werden.

Moringa Samen

Haben sich die Früchte (Schoten) der Moringa braun verfärbt und sind trocken, können die Samen entfernt werden. Die erbsengroßen Samen bestehen zu 45% aus Öl. Dieses Öl hat einen neutralen Geruch und hilft, unangenehme Körpergerüche zu entfernen.

Das Moringaöl hat einen süßlichen Geschmack und besitzt einen höheren Hitzepunkt als das Olivenöl. Der Presskuchen, der während der Herstellung des Moringaöls übrig bleibt ist ebenso sehr nährstoffreich und liefert wertvolle Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Proteine. Dieser Presskuchen wird häufig als Bodenverbesserer, Tiernahrung oder zur Reinigung des Wassers verwendet.

Moringa Pulver

Das Moringa Pulver besteht aus getrockneten Moringa Blätter. Es sollte in einem luftdichten, sonnengeschützten Behälter gelagert werden, um die hochwertigen Vitamine zu erhalten und mikrobielle Kontaminationen zu vermeiden. Nach 6 Monaten sollte das Produkt vollkommen aufgebraucht sein, da sonst der Protein- und Mineralstoffgehalt und die Vitamine in ihrer Wirksamkeit abnehmen.

Moringa Kapseln

Zur Herstellung von Moringa Kapseln werden pulverisierte Moringa Blätter verwendet. Die Größe und die Hülle der Kapsel können variieren.

Beim Kauf von Moringa Kapseln sollte auf die Herstellung des Pulvers und auf die Verarbeitung und Material der Kapsel geachtet werden.

Moringa Dosierung

Moringa Pulver kann mit verschiedenen Lebensmittel und Getränken vermischt werden. Jedoch sollte es nicht mit heißen Speisen in Verbindung gebracht werden, da der Nährstoffgehalt abnimmt.

Der Moringaverzehr sollte mit einer geringen Menge (zum Beispiel 12 Teelöffel Moringapulver pro Tag) gestartet und bei Bedarf langsam gesteigert werden.

Moringa Lagerung

Moringa oleifera Blattprodukte sollten in einem luftdichten Behälter vor Hitze, Feuchtigkeit und Licht geschützt, gelagert werden. Die Moringa Produkte sollten innerhalb von 6 Monaten verzehrt werden, da sich die Nährstoffdichte und der Vitamingehalt in einem halben Jahr um die Hälfte reduzieren.

In die Ernährung integrieren

Frische Moringa Blätter und das Moringa Pulver lassen sich vielseitig in die Ernährung integrieren. Frische und junge Moringa Blätter können roh verzehrt werden sind eine hervorragende Zutat in einem Salat, als Zutat im Smoothie und zum Aufbrühen vom Tee. Getrocknete Moringa Blätter oder Moringa Pulver schmeckt lecker im Shake, in einer Suppe, im Smoothie oder auf einem frischen Salat.

Moringa Tee

Für den Moringa Tee ½ bis 1 Teelöffel Moringa Pulver für eine Tasse geben und mit heißem Wasser aufgießen. Den Tee bedeckt 10 Minuten ziehen lassen und nach Geschmack mit etwas Honig oder Zitrone verfeinern.

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Das Rezepteplus-Programm macht Gesundheit zu einem Abenteuer. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Unsere Lieblingsrezepte: Zum Rezepteplus-Programm