Olivenöl

Olivenöl schützt die Haut, pflegt die Haare und senkt den Cholesterinspiegel. Es ist reich an Antioxidantien, die zelluläre Entzündungen reduzieren und Omega 3 Fettsäuren, die das Herz schützen und die Konzentration steigern. Olivenöl hilft auch beim Abnehmen und kann als Hautpflegemittel, in einer natürlichen Haarkur oder als Zutat in verschiedenen Gerichten verwendet werden.

Olivenölherstellung

Ein gutes Olivenöl wird in der Regel aus prallen, reifen, hellgrün bis gelbgrünen Oliven gepresst. In diesem Stadium enthalten die Oliven eine hohe Menge an Polyphenole, die für ein gutes Olivenöl wichtig ist.

Das Olivenöl ist ganzjährig verfügbar und wird vor allem in den Mittelmeerregionen wie Italien, Spanien und Griechenland hergestellt. Genauso wie bei der Weinherstellung beeinflussen verschiedene Faktoren den Charakter des Öls, wie das Klima, der Boden und die Art, wie die Oliven geerntet und gepresst wurden.

Der Geschmack, Geruch und die Farbe vom Olivenöl können somit auf der Grundlage ihrer Herkunft und ihrer Pressung (extra vergine oder nicht) erheblich variieren. Im Allgemeinen gilt, desto heißer das Land, desto robuster ist der Geschmack.

Olivenöl Qualität

Die Qualität des Olivenöls variiert je nach Erntezustand und Art, wie die Oliven extrahiert werden. Wenn ein Olivenöl rein mechanisch und ohne chemischen Einfluss extrahiert wurde, wird es als „vergines“ oder „extra-vergines“ Olivenöl bezeichnet (auch als natives oder extra natives Olivenöl bekannt). Öle, die chemisch behandelt wurden, um die Säure oder mangelhafte Geschmackseigenschaften zu reduzieren, werden als „raffiniert“ bezeichnet.

Manchmal werden Olivenöle auch nur als „reines Olivenöl“ oder auch nur „Olivenöl“ bezeichnet, dies sind in der Regel Mischungen aus verginem und raffiniertem Öl. Die Farbe des Öls kann stark varrieren. Das Olivenöl ist von Hellgrün bis zum tiefen goldgelb erhältlich.

Olivenöl extra vergine

Das extra-vergine Olivenöl gehört zu den gesündesten Varianten. Es wird kaltgepresst und ist das Erstprodukt bei der Olivenölherstellung. Der gesamte Geschmack, alle Aromen und das Nährstoffprofil bleiben so erhalten.

Raffiniertes Olivenöl

Das raffinierte Olivenöl sollte vermieden werden. Es ist raffiniert oder auch teilweise unter hoher Hitze und Druck hydriert. Durch dieses Verfahren verändert sich die molekulare Struktur der Oliven. Der gesunde Omega-3-Fettsäuregehalt in den Oliven wird zerstört und hat einen negativen Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blutkreislauf. Es verringert das “gute” Cholesterin und erhöht das “schlechte” Cholesterin. Dadurch erhöht sich auf lange Sicht die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Leider gehört das raffinierte Olivenöl zu einer der am meist verbreitetsten Sorte.

Olivenöl Gesund

Das extra vergine Olivenöl zählt zu den gesündesten Speiseölen. Im Gegensatz zu vielen anderen Ölen, die aus Nüssen und Samen extrahiert werden, wird das Olivenöl aus Oliven Beeren hergestellt und verfügt daher über große Mengen von pflanzlichen Antioxidantien, Phytosterolen und Vitaminen.

Die herausragende Vielzahl der Omega-3-Fettsäuren sorgt im Körper für eine gesunde Verdauung, lindert die Symptome einer Gastritis, reduziert die Bildung von Gallensteinen und balanciert die Fettsäuren im Körper aus. So hilft das Olivenöl, ein ungesundes Übermaß von Omega-6-Fettsäuren im Körper zu verdrängen und damit die Wirkung der gesunden Omega-3-Fettsäuren mehr in den Vordergrund zu stellen.

Das Olivenöl wirkt sowohl auf das Haarwachstum als auch auf die Qualität und die Stärke der Haarsträhnen. Es macht die Haare weicher, regt das Haarwachstum an und sorgt für ein gesundes Wachstum der Haare und Wimpern. Bei Anwendung auf der Haut können mit Hilfe des Olivenöls Akne Narben beseitigt und die Haut geglättet werden.

Olivenöl Inhaltsstoffe

100ml Olivenöl besteht aus 100 Gramm Fett. Dieses Fett setzt sich aus einfach ungesättigten (77 Gramm), mehrfach ungesättigten (8,4 Gramm) und gesättigten (13,5 Gramm) Fettsäuren zusammen.

Olivenöl Fette

Diese außergewöhnliche Zusammensetzung der Fette hat einen positiven Einfluss auf das Blutlipidprofil. Die vielen ungesättigten Fettsäuren helfen den schlechten (LDL) Cholesterinspiegel zu senken und den guten (HDL) Cholesterinspiegel zu erhöhen. Dadurch wird das Risiko für die Entstehung von Herzkrankheiten und eines Schlaganfalls stark gesenkt.

Olivenöl Antioxidantien

Das extra vergine Olivenöl enthält phenolische Verbindungen, wie Oleuropein, Oleocanthal, Hydroxtyrosol und Tyrosol. Diese Verbindungen sind für den bitteren und leicht scharfen Geschmack im Olivenöl verantwortlich. Das Oleocanthal, Oleurpein, und das Hydroxytyrosol sind leistungsfähige Antioxidantien der Natur. Zusammen mit dem Vitamin E und Carotinoiden spielen sie eine wichtige Rolle im Kampf gegen Entzündungen, koronare Herzkrankheiten, degenerative Nervenerkrankungen und Diabetes.

Da das Olivenöl aus einer pflanzlichen Quelle hergestellt wird, liefert es sehr viele Pflanzensterine (Phytosterine), wie das β-Sitosterol. Phytosterine hemmen die Cholesterinabsorption im Darm, wodurch der Gesamt-Cholesterinspiegel reduziert wird.

Olivenöl Vitamine

Olivenöl ist außerdem sehr reich an den Vitaminen A, C, D, E, K und B. 100ml frisches extra vergines Olivenöl enthält 14.39 mcg an Vitamin E (alpha-Tocopherol). Das Vitamin E ist ein starkes lipidlösliches Antioxidationsmittel, was für die Aufrechterhaltung der Zellmembran, der Schleimhäute und der Haut erforderlich ist. Außerdem schützt es vor schädlichen sauerstofffreien Radikalen.

Extra vergines Olivenöl ist auch sehr reich an Vitamin K. Das Vitamin K fördert die Knochenmasse und sorgt für eine gute Ernährung des Knochens. Das Vitamin K nimmt eine wesentliche Rolle bei Alzheimer-Patienten und der Limitierung von neuronalen Schäden im Gehirn ein.

Kalorien Oliven

Das Olivenöl ist wie auch jedes andere Fett sehr kalorienreich. 100ml Olivenöl liefern 884 Kalorien. Da diese Kalorienmenge größtenteils aus gesunden Fetten besteht, wirkt sie sich auf die Gesundheit und Fettverbrennung positiv aus. Gesunde Fette regen den Stoffwechsel an und unterstützen die Gewichtsreduktion.

Olivenöl Wirkung

Olivenöl Haare

Das Olivenöl liefert eine Vielzahl an natürlichen Vitaminen und Nährstoffen, die für das gesunde Haarwachstum essenziell sind. Das Olivenöl fördert das Wachstum von Haare und Wimpern, hilft gegen Spliss, Schuppen und repariert sonnengeschädigtes Haar. Es verzögert die Ergrauung der Haare, indem es die Haarzellen stärkt und den Haaren einen wunderschönen Glanz verleiht.

Hat das Haar durch eine intensive Sonneneinstrahlung an Festigkeit und Farbe verloren, versorgt das Olivenöl das Haar mit ausreichender Feuchtigkeit und repariert die Schäden der Sonne. Außerdem sorgt das Olivenöl dafür, dass die Haare ihre natürliche Farbe zurück erlangen. Dies geschieht im Wesentlichen durch die Wiederherstellung des pH-Wertes der Haarfollikel. Dadurch beginnt im Körper das Melanin wieder effizient zu arbeiten und reguliert das Gleichgewicht zwischen Eumelanin und Pheomelanin (die zwei Haarfarbpigmente).

Sind die Haare durch chemische Einflüsse geschädigt, gibt das Olivenöl den Haaren Kraft und unterstützt die Stärkung schwacher Haarwurzeln, hilft die natürliche Haarfarbe wieder herzustellen und sorgt für einen optimalen pH-Wert der Kopfhaut- und Haarfollikel.

Olivenöl Haut

Das Olivenöl besitzt eine Reihe Haut verschönernder und hautstraffender Vorteile. Es spendet der Haut reichlich Feuchtigkeit, verbessert ihre Elastizität und regenerativen Eigenschaften. Das Olivenöl stellt wichtige Antioxidantien und gute Fette bereit, die vor freien Radikalen schützen. Durch das Einmassieren der Haut, wird trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgt und Falten unter den Augen reduziert.

Die antioxidativen Vitamine A und E im Olivenöl bieten Anti-Aging-Vorteile und unterstützen die Wiederherstellung der Hautelastizität. Die Polyphenole und Phytosterole neutralisieren freie Radikale, die starke Hautschäden verursachen. Die Feuchtigkeit spendende Wirkung von Olivenöl hilft, die Symptome einer Neurodermitis und Schuppenflechte zu lindern.

Das Olivenöl besitzt ausgezeichnete antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die für die Behandlung von Akne und ihre Narben notwendig sind. Der hohe Nährstoffgehalt des Olivenöls beschleunigt den Heilungsprozess von Akne-Narben und verhindert dank der vorhandenen Antioxidantien alle Arten von Infektionen. Da das Olivenöl nicht die Poren der Haut verstopft, eignet es sich als natürliches Heilmittel gegen Akne.

Olivenöl hilft beim Abnehmen

Die gesunden Fette im Olivenöl helfen Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und regen die Fettverbrennung an. Gleichzeitig sorgt das Fett für ein schnelleres Sättigungsgefühl, versorgt den Körper mit mehr Energie und fördert damit die Aktivität und den Antrieb sich zu bewegen. Der Körper benötigt gesunde Fette für eine bessere Zellfunktion und beschleunigt damit die Stoffwechselvorgänge im Körper.

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper

Olivenöl für ein gesundes Herz

Der tägliche Verzehr von Olivenöl senkt den systolischen und diastolischen Blutdruck. Eine Ernährung, die reich an ungesättigten Fettsäuren, vielen Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten besteht, kann bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels und Insulinspiegels helfen und einen geregelten Lipoprotein-Spiegel erhalten.

So eine Ernährung hat einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel und verhindert das Risiko für die Entstehung zahlreicher lebensgefährlicher Herz-Kreislauferkrankungen.

Olivenöl verhindert Arthritis und Osteoporose

Menschen, die viel Olivenöl in ihre Ernährung integrieren, entwickeln seltener eine rheumatoide Arthritis. Der Verzehr von Olivenöl verbessert die Knochenmineralisierung und erhöht die Kalziumaufnahme des Körpers. Dadurch wird die Entstehung von Osteoporose und Arthritis stark vermindert und mit Hilfe der entzündungshemmenden Eigenschaften von Olivenöl die Schmerzen einer bestehenden Arthritis reduziert.

Olivenöl für das Baby

Das Olivenöl kann ab dem 6. Monat in verschiedenste Babynahrung-Rezepte hinzugefügt werden. Hierbei ist es ratsam das extra vergine Olivenöl zu verwenden. Es liefert eine Menge an Antioxidantien und ermöglicht durch die enthaltende Ölsäure das Wachstum und die Gehirnentwicklung eines Babys. Jedoch sollte eine Überdosierung vermieden werden. Zu hohe Mengen können Durchfall verursachen.

Das Olivenöl eignet sich außerdem wunderbar als natürliches Massageöl für Babys. Es entspannt und hat einen positiven Einfluss auf die Stresshormone des Babys.

Mit dem Olivenöl kann außerdem das Haar eines Babys gepflegt werden. Das Olivenöl macht krauses und widerspenstiges Haar weich und hilft gleichzeitig den Milchschorf (trockene und schuppige Haut, die nach einer Geburt gebildet wird) sanft zu pflegen.

Beim Ausschlag von Windeln kann eine Olivenöl-Emulsion (aus 2 Teelöffel Olivenöl mit 1 Teelöffel Wasser – kräftig verrührt) vorsichtig auf den kleinen Babypopo aufgetragen werden.

Olivenöl Kaufen

Der Markt bietet verschiedenste Sorten von Olivenölen. Beim Kauf sollte auf die Verarbeitung, Pressung und die Qualität des Öls geachtet werden.

Das kaltgepresste extra vergine Olivenöl, welches aus reifen, grün-gelben Oliven besteht, ist reich an zellschützenden Antioxidantien und besitzt einen herrlichen Geschmack. Es wird mechanisch gepresst, besitzt keine zusätzlichen Chemikalien und wird nicht übermäßig erhitzt.

Das Oliventresteröl und das raffinierte Olivenöl sind hingegen von schlechter Qualität. Das Oliventresteröl wird zum Beispiel aus dem Fruchtfleisch der restlichen Oliven, aus denen bereits das Olivenöl extrahiert wurde, hergestellt. Das Tresteröl ist die schlechteste Klasse vom Olivenöl, es wurde raffiniert und wird häufig zum Frittieren Lebensmitteln verwendet. Es enthält nur sehr wenige bis gar keine gesundheitlichen Vorteile und Merkmale vom Olivenöl.

Aufgrund der zahlreichen Olivenölsorten sollte beim Kauf sorgfältig auf das Etikett geachtete werden. Um eine Vielzahl der gesundheitlichen Eigenschaften vom Olivenöl zu nutzen, sollte auf die Begriffe “extra vergine” und “kaltgepresst” geachtet werden.

Olivenöl Lagerung

Die hohe Menge der ungesättigten Fettsäuren macht das Olivenöl für oxidative Schäden sehr anfällig. So sollte das Olivenöl in einem dicht verschlossenen Behälter, an einem kühlen und dunklen Ort gelagert werden. Die Menge der ungesättigten Fettsäuren macht das Olivenöl leicht verderblich und das ebenso enthaltende Chlorophyll beschleunigt die Zersetzung und macht das Öl schnell ranzig.

Olivenöl Verwendung

  • Essen – Das Olivenöl ist eine gesunde Alternative zur Margarine, Butter und anderen raffinierten Ölen. Das Olivenöl kann anstelle dieser Fette in viele Rezepte integriert werden. Das Olivenöl sollte jedoch nicht zu stark erhitzt werden, da die wertvollen Nährstoffe sonst verloren gehen. Für die Ausschöpfung aller Inhaltsstoffe sollte das Olivenöl kalt verwendet werden, wie als Salatdressing, Dips oder Soßen.
  • Körperöl – Das Olivenöl nach dem Waschen und Rasieren auf die Haut auftragen. Es wirkt feuchtigkeitsspendend und versorgt die Haut mit vielen Nährstoffen.
  • Nägel und Nagelhaut – Das Olivenöl auf die Nägel und Nagelhaut auftragen. Es pflegt diese und versorgt sie mit vielen Nährstoffen.
  • Abschminken – Das Olivenöl hilft sanft das Make-up zu entfernen und nährt gleichzeitig die Haut. Es ist eine natürliche Alternative zu vielen herkömmlichen Kosmetikprodukten
  • Kratzen im Hals und Husten – Das Schlucken von einem Esslöffel Olivenöl hilft, eine trockene oder gereizte Kehle zu beruhigen.
  • Lippenbalsam – Das Olivenöl ist für rissige Lippen ein perfektes Lippenbalsam. Es hilft ebenso, rissige Hände zu beruhigen und zu pflegen.
  • Badeöl – Im Badewasser helfen bereits ein paar Tropfen Olivenöl die Haut zu pflegen, das Hautbild zu verschönern und die Haare zu nähren.

Gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Das Rezepteplus-Programm macht Gesundheit zu einem Abenteuer. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen.

Unsere Lieblingsrezepte: Zum Rezepteplus-Programm