Ist natürlicher Hafer gesund?

Hafer ist die glutenärmste, vitalstoffreichste und robusteste Getreideart. Echter Hafer (auch als Saathafer oder weißer Hafer bekannt) gedeiht unter den widrigsten Umständen und gibt die dafür notwendige Kraft an uns weiter.

Bereits eine kleine Menge am Tag genügt, um von den Inhaltsstoffen und positiven Eigenschaften zu profitieren.

Hafer ist sehr nährstoffreich

Mit dem Biotingehalt pflegt er Haut, Haare und Nägel und der hohe Anteil der Vitamine B1 und B6 sorgt für seelische Ausgeglichenheit und starke Nerven. Hafer enthält mindestens genauso viel Zink, wie die gleiche Menge Steak und ist ein genialer Siliziumversorger. Er bindet Wasser im Zwischenzellraum und ermöglicht dadurch eine hervorragende Zellversorgung mit Nährstoffen und Entsorgung der Abfallstoffe.

Sein Ballaststoffgehalt ist sehr hoch und ausgewogen. Er besteht aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen und ist somit die beste Nahrung für eine gesunde Darmflora.

Ein wichtiger Ballaststoff ist das Beta-Glucan, welcher spezielle Immunzellen aktiviert, die anti-entzündliche Eigenschaften aufweisen.

Die Haferkleie ist für ihre cholesterinsenkende Wirkung bekannt. Das Beta-Glucan bindet die Gallenflüssigkeit im Darm, in der Cholesterin gebunden ist, und fördert deren Ausscheidung über den Stuhl.

Haferflocken werden meist nur in der Vollkornvariante angeboten, wodurch die vielen wichtigen Nährstoffe enthalten bleiben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Hafer in seine Ernährung zu integrieren.

Hafer Porridge selber machen

Zutaten: - 8 Esslöffel feinkörnige Haferflocken - 400 ml Wasser - kleine Prise Salz - kleine Prise Zimt - 2 Esslöffel frisch gepresster Orangen- oder Zitronensaft - optional: 1-2 Esslöffel Kokosblütenzucker - Topping: 100 g Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren

Zubereitung: 1. Die Haferflocken mit Wasser, Zimt und Salz kurz aufkochen, gut umrühren und anschließend bei geschlossenem Topf kurz ziehen lassen. 2. Als Nächstes Orangen- oder Zitronensaft und Zucker unterrühren und den Porridge in eine Schale füllen und mit frischen Beeren garnieren.

Hafer Burger Bratlinge selber machen

Zutaten: - 1 kleine Zwiebel - 1 Teelöffel Kokosöl - 200 Gramm feinkörnige Haferflocken - 375 ml gelöste Gemüsebrühe - 1 Esslöffel Ei oder Eiersatz - Dill oder Koriander nach Geschmack - Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung 1. Zwiebeln klein würfeln und im Kokosöl anbraten. Haferflocken und Gemüsebrühe zugeben, aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. 2. Frische Kräuter wie Dill oder Koriander hinzufügen. Ein Esslöffel Ei oder Eiersatz untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3. Die Masse zu Bratlingen formen und von beiden Seiten in der Pfanne ganz leicht anbraten. 4. Besonders in der Grillsaison ist dies eine leckere Alternative.

Mit den richtigen Tipps

Der amazon Bestseller Schlanker Gesünder Schöner geht intensiv darauf ein, wie vor allem Frauen gesund abnehmen und ihren Körper straffen können. Er zeigt, wie eine nährstoffreiche Ernährung hilft, sein Energieniveau zu steigern und Cellulite loszuwerden. Anhand einfacher Wissenschaft wird veranschaulicht, was der Körper tatsächlich benötigt, um Körperfett loszuwerden und die Muskulatur zu formen.

Zum Buch: Schlanker Gesünder Schöner: Der Weg zum ultimativen Frauenkörper